Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Alswede

Größe: 39,65 km²
Gemeindemitgliederzahl: 3162 im Dezember 2020

Gemeindebüro
Sekretärin Stephanie Riechmann
Hedemer Str. 69
32312 Lübbecke
Tel.: 05743/1330
Fax: 05743/737
alswede@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten

Mo-Mi, Fr. 8:00 Uhr -11:00 Uhr und Do.: 16:30 Uhr - 18:30 Uhr.


Kirche Alswede


Gemeindezentrum Gestringen,

Trinitatis-Kirche Gestringen
Lehmkuhle 33
32339 Espelkamp

Kirchenmusiker:

Henrik Langelahn
Im Alten Stift 5
32351 Stemwede
Telefon: 05745-920789
E-Mail: HenrikLangelahn@web.de

Gottesdienst:

Sonntags um 10 Uhr

Pfarrerin: 


Pfarrerin Karin Röthemeyer
Harlinghauser Kirchweg 4, 32361 Pr. Oldendorf
Telefon: 05742 – 22 45
Karin.Roethemeyer@kk-ekvw.de

Presbyterium: 

Martin Lückermann, Wilhelm Schnelle, Andre Isbrandt, Ulrike Höppner, Iris Nolte-Giersdorff, Susanne Kuhlmann und Marlies Meier

Tageseinrichtung für Kinder:

"Kunterbunt" in Fiestel
Ringstr. 16
32339 Espelkamp

Nähere Informationen siehe hier

Friedhof: 

einen Friedhof in Alswede

Karte Alswede


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Alswede

Hedemer Str. 69
32312 Lübbecke
Tel: 05743/1330

St. Andreas Kirche

Hedemer Straße 69
32312 Lübbecke

Gruß zu Pfingsten

Diakonin Ulrike Nebur-Schröder

Ein Pfingstgruß finden Spaziergänger vor den Kirchen in Börninghausen, Bad Holzhausen und Alswede vor. Dieser ist von den Kindern der Kindergruppen der Ev. Jugend, die zu Pfingsten ihre Wünsche teilen.

Die Kinder, die an der Bastelaktion der Ev. Jugend seit Beginn des Lockdowns teilnehmen, haben in ihrer Kiste eine Windblume gefunden, die sie gestalten konnten. Auf die Blütenblätter haben die Kinder ihre Wünsche für sich und die Menschen geschrieben. Der Wind soll diese Wünsche an alle Menschen weitertragen. In einem Blumenkübel wurden die Windblumen aufgestellt, und vor den Kirchen platziert.

Die Bastelkistenaktion ist ein Angebot der Ev. Jugend in Börninghausen, Bad Holzhausen und Alswede-Gestringen, die die Gemeindepädagogin Ulrike Nebur-Schröder zusammen mit ihrer FSJlerin Lea Knoche seit Beginn des Lockdowns für Kinder und Jugendliche anbietet. Die Kisten sind vom Schwierigkeitsgrad den verschiedenen Altersgruppen angepasst und werden den Kindern und Jugendlichen, die sich gemeldet haben, vor die Haustür gebracht. Die Windblumen haben die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren angemalt. Laut Auskunft von Gemeindepädagogin Ulrike Nebur-Schröder wird die Bastelkistenaktion so lange aufrecht gehalten, bis die Kinder- und Jugendarbeit wieder stattfinden kann.