Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Evangelisch Sein an Schulen im Kirchenkreis

Synodaler Schulausschuss  

Der kreissynodale Schulausschuss versucht, die Kirchengemeinden und den Evangelischen Religionsunterricht in den Schulen miteinander zu verbinden.

Deshalb sind aus allen Schulformen und aus allen Regionen des Kreises Lehrerinnen und Lehrer vertreten. Die Mitglieder treffen sich ungefähr zweimal im Jahr im Kreiskirchenamt Lübbecke, um Erfahrungen auszutauschen, über die Situation des Religionsunterrichtes an den Schulen zu berichten und gemeinsam mit dem Schulreferenten, Herrn Pfarrer Klötzer, über Themen und Gebiete von Fortbildung, Medienanschaffung und Personalplanung zu beraten.

Dem Ausschuss ist es wichtig, den Religionsunterricht als Schnittstelle von Kirche und Schule zu sehen:
Die Schule soll der Gemeinde verbunden bleiben; die Kirche soll den Religionsunterricht als Möglichkeit erkennen, den Jugendlichen christliches und allgemein religiöses Gedankengut näher zu bringen.