Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Oppenwehe

Größe: 27,10 km²
Gemeindemitgliederzahl: 1498 (Juni 2016)

Gemeindebüro
Sekretärin Gundula Schillak
Zur Kirche 21
32351 Stemwede
Tel.: 05773/910332
Fax: 05773/910331
oppenwehe@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
 Dienstag:        8.00 bis 12.00 Uhr
 Donnerstag: 15.00 bis 19.00 Uhr

Gottesdienst : Sonntag 10.00 Uhr

Kirchenmusik:

Jutta Jahn-Schäffer
Alte Dorfstraße 34
32351 Stemwede-Wehdem
Telefon: 05773-910151

Uwe Spreen
Molkereiweg 5
32351 Stemwede-Oppenwehe              
Telefon: 05773-8431   

Ludger Hartz
Seufzerallee 6
49419 Wagenfeld
Telefon: 05774/997393
Ludger.hartz@yahoo.de

Pfarrerin:

Pfarrerin Sigrid Mettenbrink 


Pfarrerin Sigrid Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen 
Tel.: 0171-500 6724 
Fax: 05776/1524 

Presbyterium:


v.l.:  Andrea Schäffer, Karin Heselmeier, Irka Müller, Pfrin. Sigrid Mettenbrink, Andreas Schlömp, Michael Weiß und Holger Eickenhorst 

Ev. Kindergarten: 

Zur Kirche 33
32351 Stemwede
Tel.: 05773/8774
Fax: 05773/911180
Leiterin: Heike Krüger

Nähere Informationen zu unserem Kindergarten finden Sie hier 

Friedhof:

Ev. Friedhof Oppenwehe 

Karte Oppenwehe


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oppenwehe

Zur Kirche 21
32351 Stemwede
Tel: 05773/910332

Ev. Kindertageseinrichtung "Oppenwehe"

Zur Kirche 33
32351 Stemwede - Oppenwehe
Tel: 05773 - 8774

Posaunenchor




Zum Artikel des DK 23.9.2014 klicken Sie bitte «hier« :

Liebe zur Musik vereint die Generationen
Oppenweher Posaunenchor vor 90 Jahren ins Leben gerufen / Bläser proben für neues Projekt

Stemwede-Oppenwehe (nw/-sl-). 90 Jahre und kein bisschen leise: Der Oppenweher Posaunenchor feiert heuer seinen 90. Geburtstag. Zum kleinen Jubiläum hatte der Chor bereits zwei Konzerte gegeben, jetzt gestalteten die Musiker den besonderen Festgottesdienst in der Martini-Kirche.

Das Repertoire des Posaunenchores ist sehr vielfältig und das spiegelte sich im Gottesdienst wider. Zur Eröffnung gab es ein fröhliches Vortragsstück aus der Suite "Das hässliche Entlein" nach einem Märchen von Hans Christian Andersen. Während der Liturgie erklang eine moderne Interpretation von "Allein Gott in der Höh". Nach der Predigt folgte die sehr gefühlvolle, meditative Musik "More Like You". Den Choral "Gott gab uns Atem" bliesen die Oppenweher mit einer modernen Einleitung und frischen Zwischenspielen. Zum Ausgang erklang ein israelisches Friedenslied im Klezmer-Stil.

Ein ganz neues Projekt mit 18 Bläserinnen und Bläsern aus Oppenwehe und Wehdem hat gerade begonnen, wie Jutta Jahn-Schäffer vom Posaunenchor Oppenwehe mitteilte. Bei "Techno-Brass" würden kirchliche Lieder für Blechbläser ("Brass") neu arrangiert und mit Playback-Electro-Sound ("Techno") kombiniert, um zu einem beeindruckenden Klangerlebnis zu verschmelzen.

Hören und erleben können Gäste diese Musik am Reformationstag in der Wehdemer Kirche. Am Freitag, 31. Oktober, beginnt dort um 18 Uhr der Gottesdienst. Ein weiteres Mal erklingen die Stücke dann im Februar in Oppenwehe beim Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden. Bei diesem Projekt seien die sieben Konfirmanden und die Jungbläser besonders beteiligt, so Jahn-Schäffer.

Zurzeit versehen 33 aktive Mitglieder ihren Dienst durch Blasen in Gottesdiensten, bei Geburtstagen, im Seniorenheim Wehdem und bei vielen anderen Veranstaltungen. Hinzu kommen noch ehemalige Mitglieder, die zu besonderen Gelegenheiten gerne wieder mitspielen. Die Bläser sind zwischen elf und 81 Jahre alt. Zwei Drittel der Bläser sind sogar jünger als zwanzig Jahre alt.

In der Ausbildung befänden sich außerdem fünf jüngere Kinder im Grundschulalter und zwei Erwachsene. Die Ausbildung als Einzelunterricht übernehmen Chorleiter Uwe Spreen und Jutta Jahn-Schäffer. Beide investieren sehr viel Zeit für den Bläsernachwuchs.

In diesem Jahr kann Heinrich Bierenriede auf 60 aktive Bläserjahre im Posaunenchor Oppenwehe zurückblicken. Im nächsten Jahr feiert Heinz Spreen sogar sein 70-jähriges Bläserjubiläum. Beide gehören zu den besonders aktiven Mitgliedern und werden im Silvestergottesdienst geehrt.

Laut dem Jahresplan stehen heuer 34 Einsätze für den Chor an. Knapp die Hälfte davon entfällt auf die Mitwirkung bei Gottesdiensten. Wer Interesse hat, Trompete, Posaune oder Tenorhorn zu erlernen, ist willkommen und kann jederzeit mit der Ausbildung beginnen. Ansprechpartner sind Uwe Spreen unter Tel. (0 57 73) 84 31 und Jutta Jahn-Schäffer unter Tel. (0 57 73) 91 01 51.
NW23.9