Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Oppenwehe

Größe: 27,10 km²
Gemeindemitgliederzahl: 1387 im Januar 2021

Gemeindebüro
Sekretärin Bettina Tiemann
Zur Kirche 21
32351 Stemwede
Tel.: 05773/910332
Fax: 05773/910331
oppenwehe@kirchenkreis-luebbecke.de

Friedhofsverwaltung:

Gundula Schillak
Öffnungszeiten mittwochs von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Öffnungszeiten
Dienstag von 15.00 bis 17.00 Uhr und Donnerstag von 9.00 bis 11.00 Uhr

Gottesdienst : Sonntag 10.00 Uhr

Kirchenmusik:

Jutta Jahn-Schäffer
Alte Dorfstraße 34
32351 Stemwede-Wehdem
Telefon: 05773-910151

Pfarrerin:

Pfarrerin Sigrid Mettenbrink 


Pfarrerin Sigrid Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen 
Tel.: 0171-500 6724 
Fax: 05776/1524 

Presbyterium:


von li. nach re.: Manuela Wittenbrink, Holger Eickenhorst, Andrea Schäffer, Tina Meier, Irka Müller, Karin Rehburg, Pfrin. Sigrid Mettenbrink; Andreas Schlömp

Ev. Kindergarten: 

Zur Kirche 33
32351 Stemwede
Tel.: 05773/8774
Fax: 05773/911180
Leiterin: Heike Krüger

Nähere Informationen zu unserem Kindergarten finden Sie hier 

Friedhof:

Ev. Friedhof Oppenwehe 


Karte Oppenwehe


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oppenwehe

Zur Kirche 21
32351 Stemwede
Tel: 05773/910332

Ev. Kindertageseinrichtung "Oppenwehe"

Zur Kirche 33
32351 Stemwede - Oppenwehe
Tel: 05773 - 8774

»Pizzeria für Tansania« bringt Geld in die Hilfskasse für die Partnerschaft


Oppenwehe (jh). Eifrig und konzentriert haben sich die Helfer und Helferinnen sowie die Katechumenen und Konfirmanden im Gemeindehaus Oppenwehe eingesetzt. Sie kamen fast zeitweise mit den Lieferungen bei der mittlerweile 17. Aktion »Pizzeria für Tansania« nicht mehr nach.

Die Kirchengemeinde Oppenwehe lud zur traditionellen Aktion »Pizzeria für Tansania« ein. Erneut wurde sie ein großer Erfolg. Freitag von 18 bis 20 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 17 bis 20.30 Uhr wurde für das Essen und Trinken gesorgt, die selbst gebackenen Pizzen fanden reißenden Absatz.
Alternativ zu den Pizzen wurde ein Salatbüfett angeboten. Die Besucher konnten im Gemeindehaus in gemütlicher Atmosphäre und mit afrikanischer Musik im Hintergrund ihr Essen genießen. Auch die Möglichkeit der telefonischen Vorbestellung wurde gut genutzt.
»Eine Zeit lang gab es richtigen Stau, weil so viele Leute zum Abholen auf einmal kamen«, berichtet die Konfirmandin Carolin Hölscher. Außerdem lag Informationsmaterial über Tansania und den Partnerkirchenkreis Bweranyange aus. Selbst gemachte Dekoration sowie Karten und Teddybären von Claudia Hassebrock wurden zum Verkauf angeboten.



Die wohltätige Veranstaltung organisierten wie jedes Jahr Marion Hodde, Martina Niermann, Christel Grevel, Silke Lammert, Andrea Schäffer und Birgit Rudolphi. Außerdem halfen wie üblich die Katechumen und Konfirmanden. »Die Mädchen und Jungen machen das gerne. Wenn ich nach Helfern frage melden sich immer viele Freiwillige«, freut sich Presbyterin Andrea Schäffer. »Die Veranstaltung hat sich in Oppenwehe so eingespielt, dass es gar keine Frage mehr ist ob sie angeboten wird«, erzählt Schäffer weiter.
Die unterschiedlichen Pizzakreationen trugen die afrikanischen Namen »Ahakishaka« (Schinken, Ananas und Käse), »Nkwenda« (Salami, Paprika und Käse), »Nyabyonza« (Thunfisch, Champignons und Käse) und »Bweranyange« (Tomatensauce und Käse). Die Namen sind nicht zufällig gewählt worden, so trägt zum Beispiel die zuletzt genannte Pizza den Namen der Oppenweher Partnergemeinde.
Der Erlös der Aktion wird an die Partnergemeinde Bweranyange gespendet: Dieses Jahr soll das Geld beim Bau eines Kirchendachs verwendet werden.
WB Artikel vom 15.11.2011