Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Oppenwehe

Größe: 27,10 km²
Gemeindemitgliederzahl: 1498 (Juni 2016)

Gemeindebüro
Sekretärin Gundula Schillak
Zur Kirche 21
32351 Stemwede
Tel.: 05773/910332
Fax: 05773/910331
oppenwehe@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
 Dienstag:        8.00 bis 12.00 Uhr
 Donnerstag: 15.00 bis 19.00 Uhr

Gottesdienst : Sonntag 10.00 Uhr

Kirchenmusik:

Jutta Jahn-Schäffer
Alte Dorfstraße 34
32351 Stemwede-Wehdem
Telefon: 05773-910151

Uwe Spreen
Molkereiweg 5
32351 Stemwede-Oppenwehe              
Telefon: 05773-8431   

Ludger Hartz
Seufzerallee 6
49419 Wagenfeld
Telefon: 05774/997393
Ludger.hartz@yahoo.de

Pfarrerin:

Pfarrerin Sigrid Mettenbrink 


Pfarrerin Sigrid Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen 
Tel.: 0171-500 6724 
Fax: 05776/1524 

Presbyterium:


v.l.:  Andrea Schäffer, Karin Heselmeier, Irka Müller, Pfrin. Sigrid Mettenbrink, Andreas Schlömp, Michael Weiß und Holger Eickenhorst 

Ev. Kindergarten: 

Zur Kirche 33
32351 Stemwede
Tel.: 05773/8774
Fax: 05773/911180
Leiterin: Heike Krüger

Nähere Informationen zu unserem Kindergarten finden Sie hier 

Friedhof:

Ev. Friedhof Oppenwehe 

Karte Oppenwehe


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oppenwehe

Zur Kirche 21
32351 Stemwede
Tel: 05773/910332

Ev. Kindertageseinrichtung "Oppenwehe"

Zur Kirche 33
32351 Stemwede - Oppenwehe
Tel: 05773 - 8774

Petersburg



V.l. Sigrid Mettenbrink, Klaus und  Andrea Schäffer, Karl-Heinz Bienek, Ralf Brand, Lisa Bienek, Martin und  Martina Niermann, , Larissa Wiebe, Angelika van Wüllen, Birgit Rudolphi.Es fehlen: Reinhard und Frauke Ellsel, Günter Kreher, Annette und Waldemar Ziebeker


20 Frauen und Männer aus der Kirchengemeinde Oppenwehe reisen unter der sachkundigen Leitung von Organistin Larissa Wiebe nach St. Petersburg. Eine Woche lang führt Larissa Wiebe, die aus St. Petersburg stammt, die Gruppe durch die Kulturmetropole. Sie erhielten von Ihrer Gemeindepfarrerin Sigird Mettenbrink den Reisesegen. Mit von der Partie sind auch das Ehepaar Ellsel und Günter Kreher, der extra aus Mexiko angereist ist, um mit den ehemaligen Gemiendegliedern die gemeinsamer Exkursion zu unternehmen.