Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Dielingen/ Haldem

Größe: 52,35 km²

Gemeindemitgliederzahl: 

Pfarrbezirk I (Dielingen): 2.045 (April 2018)
Pfarrbezirk II (Haldem): 1.231 (April 2018)

Gemeindebüro
Sekretärin: Ortrud Baltes
Koppelweg 3
32351 Stemwede
Tel.:05474/6556
Fax: 05474/912108
dielingen@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
Dienstags von 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr

Kirchenmusik:

St. Marien-Kirche Dielingen
Pfr. i. R. Thomas Horst (Organist)
Henriette-Davidis-Weg 2
32351 Stemwede
Tel. (0 57 45) 22 86

Gemeindezentrum Haldem:
Beate Brandt (Organistin)
Arrenkamper Straße 4
32351 Stemwede
Tel. (0 54 74) 20 55 50

Posaunenchor:
Maren Fieseler (Chorleitung)
Krönerei 46
32351 Stemwede
Tel. (0 54 74) 17 71

E-Mail: posaunen@dielingen.de oder info@posaunenchor-dielingen.de
Homepage: www.posaunenchor-dielingen.de

Pfarrer/innen


Pfarrer Michael Beening

Koppelweg 1
32351 Stemwede-Dielingen
Tel.: 05474/316


Pfarrerin Sigrid Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524

Presbyterium



Gottesdienste:

An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat finden die Gottesdienste jeweils um 10:00 Uhr in der St. Marien-Kirche in Dielingen statt. An jedem 2. und 4. Sonntag im Monat feiern wir um 10:00 Uhr im Gemeindezentrum in Stemwede-Haldem (Osterort 20) den Gottesdienst. Am 5. Sonntag im Monat laden wir ein, am Gottesdienst in einer benachbarten Kirchengemeinde der Region Stemwede (Levern, Oppenwehe oder Wehdem) teilzunehmen.

Außnahmen bilden Fest- und Jubelgottesdienste. Details können dann der aktuellen Tagespresse entnommen werden.

Karte Dielingen


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dielingen

Koppelweg 3
32351 Stemwede
Tel: 05474/6556

Gemeindezentrum Haldem

Osterort 20
32351 Stemwede
Tel: 05474/6261

Sankt Marien Kirche Dielingen

Koppelweg 3
32351 Stemwede

Projekttag "Noah" im Gemeindezentrum Haldem

Pfarrer Michael Beening

Nur einen Tag nach dem Projektvormittag der Drittklässler erlebten die Erstklässler der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Montessori Grundschule Haldem ihren ersten Projekttag zum Thema „Noah“.

Das hatten sie bereits in der Schule erfahren und auf dem Fußweg zum Gemeindezentrum Haldem ausgiebig diskutiert: einen ganzen Vormittag lang würden sie etwas über „Noah und seine Eiche“ hören. Und die Kinder hatten klug die Frage ihrer Lehrerinnen Frau Lekon und Frau Marx beantwortet, die wissen wollten, was denn eine „Eiche“ in der Noah-Geschichte zu suchen hätte: „Na, die hat das Bauholz für die Arche geliefert. Ist doch klar!“

Eine große Zahl von Eltern hatte sich eingefunden, um die Kinder in ihrer Gruppenarbeit zu begleiten, doch zunächst erzählte Pfarrer Beening von der Bosheit der Menschen, die dazu geführt hatte, dass Gott alles Leben auf der Erde durch eine große Flut vernichten wollte. Nur Noah und je ein Paar von jeder Tierart sollte in der großen Arche überleben.

In vier Gruppen wurde zum Thema gearbeitet: es wurde Proviant in Form von kleinen Brötchen gebacken, auf Tapetenrollen entstand ein großes Arche-Schiff, der passende Regenbogen wurde dazu gemalt und Kerzen durften mit einem Regenbogen aus Wachs verziert werden. Nachdem einige Kinder noch Tiere malen durften, die an der großen Schiffsreise teilgenommen hatten, endete der Vormittag mit einem Kinderkirchenschlager und dem Reisesegen für die beiden Schulklassen, die mit den noch warmen Brötchen ihren Rückweg zur Schule antraten.

Ein weiterer und damit letzter Projekttag in diesem Jahr findet am 28. Juni für die Kinder der 4. Klassen zum Thema „Schöpfung“ - ebenfalls im Gemeindezentrum Haldem - statt.