Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Dielingen/ Haldem

Größe: 52,35 km²

Gemeindemitgliederzahl: 

Pfarrbezirk I (Dielingen): 2.045 (April 2018)
Pfarrbezirk II (Haldem): 1.231 (April 2018)

Gemeindebüro
Sekretärin: Ortrud Baltes
Koppelweg 3
32351 Stemwede
Tel.:05474/6556
Fax: 05474/912108
dielingen@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
Dienstags von 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr

Kirchenmusik:

St. Marien-Kirche Dielingen
Pfr. i. R. Thomas Horst (Organist)
Henriette-Davidis-Weg 2
32351 Stemwede
Tel. (0 57 45) 22 86

Gemeindezentrum Haldem:
Beate Brandt (Organistin)
Arrenkamper Straße 4
32351 Stemwede
Tel. (0 54 74) 20 55 50

Posaunenchor:
Maren Fieseler (Chorleitung)
Krönerei 46
32351 Stemwede
Tel. (0 54 74) 17 71

E-Mail: posaunen@dielingen.de oder info@posaunenchor-dielingen.de
Homepage: www.posaunenchor-dielingen.de

Pfarrer/innen


Pfarrer Michael Beening

Koppelweg 1
32351 Stemwede-Dielingen
Tel.: 05474/316


Pfarrerin Sigrid Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524

Presbyterium



Gottesdienste:

An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat finden die Gottesdienste jeweils um 10:00 Uhr in der St. Marien-Kirche in Dielingen statt. An jedem 2. und 4. Sonntag im Monat feiern wir um 10:00 Uhr im Gemeindezentrum in Stemwede-Haldem (Osterort 20) den Gottesdienst. Am 5. Sonntag im Monat laden wir ein, am Gottesdienst in einer benachbarten Kirchengemeinde der Region Stemwede (Levern, Oppenwehe oder Wehdem) teilzunehmen.

Außnahmen bilden Fest- und Jubelgottesdienste. Details können dann der aktuellen Tagespresse entnommen werden.

Karte Dielingen


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dielingen

Koppelweg 3
32351 Stemwede
Tel: 05474/6556

Gemeindezentrum Haldem

Osterort 20
32351 Stemwede
Tel: 05474/6261

Sankt Marien Kirche Dielingen

Koppelweg 3
32351 Stemwede

Projekttag Kirche der Kirchengemeinde Dielingen

Schon bei der Anreise im Moorhof-Express nach Dielingen ahnten die Drittklässler der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Montessori Grundschule Haldem, dass es ein spannender Projekttag zum Thema Kirche werden würde.

In der St- Marien-Kirche angekommen wurden die Schülerinnen und Schüler von Pfarrer Michael Beening und Pfarrer i.R. Thomas Horst begrüßt. Während Pfarrer Horst, der in Dielingen die Orgel spielt, den Kindern das alte Kircheninstrument näherbrachte und die Zusammenhänge zwischen Luftdruck, Tasten, Registern und Fußpedal erklärte, bestieg Pfarrer Beening nacheinander mit beiden Schulklassen den Kirchturm, wobei es schon ein wenig gruselig zuging und die Geschichten spannend genug waren, um die Kinder auf dem Rückweg zur Schule weiter zu beschäftigen: da gab es den Weg um das unbeleuchtete Kirchengewölbe, wo die Kirchenratte Hermann ihr Zuhause hat, die Geschichte von der alten Kirchturmuhr, die täglich aufgezogen werden musste und immer die richtige Zeit anzeigte, der Bericht von zwei großen Glocken, die im 2. Weltkrieg zur Munitionsherstellung verwendet wurden und schließlich die Turmfalken und Fledermäuse im Glockenturm.

Zum Abschluss des Projekttages gab es für die Jungen und Mädchen mit ihren Begleiterinnen Frau Hartmann und Frau Thielking noch eine Reise in die Vergangenheit, wobei der Bericht von der Pest in Dielingen und der Gründung der St. Matthias-Bruderschaft am tiefsten beeindruckte.

„Sind Mitesser auch so etwas wie die Pest?“, wollte ein Mädchen ängstlich wissen, aber Pfarrer Beening konnte sie schnell beruhigen: „In deinem Alter noch nicht“, antwortete er.

Nach einer ordentlichen Stärkung mit Pausenbrot und Getränken trat die Gruppe zu Fuß den Rückweg zur Schule über den Dielinger Klei an, wobei sicher keiner von ihnen vorher geahnt hatte, dass Kirche so spannend sein kann.
Bereits einen Tag später fand der Projekttag für die Erstklässler zum Thema „Noah und die Arche“ im Gemeindezentrum Haldem statt.