Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Dielingen/ Haldem

Größe: 52,35 km²

Gemeindemitgliederzahl: 

Pfarrbezirk I (Dielingen): 2.045 (April 2018)
Pfarrbezirk II (Haldem): 1.231 (April 2018)

Gemeindebüro
Sekretärin: Ortrud Baltes
Koppelweg 3
32351 Stemwede
Tel.:05474/6556
Fax: 05474/912108
dielingen@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
Dienstags von 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr

Kirchenmusik:

St. Marien-Kirche Dielingen
Pfr. i. R. Thomas Horst (Organist)
Henriette-Davidis-Weg 2
32351 Stemwede
Tel. (0 57 45) 22 86

Gemeindezentrum Haldem:
Beate Brandt (Organistin)
Arrenkamper Straße 4
32351 Stemwede
Tel. (0 54 74) 20 55 50

Posaunenchor:
Maren Fieseler (Chorleitung)
Krönerei 46
32351 Stemwede
Tel. (0 54 74) 17 71

E-Mail: posaunen@dielingen.de oder info@posaunenchor-dielingen.de
Homepage: www.posaunenchor-dielingen.de

Pfarrer/innen


Pfarrer Michael Beening

Koppelweg 1
32351 Stemwede-Dielingen
Tel.: 05474/316


Pfarrerin Sigrid Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524

Presbyterium



Gottesdienste:

An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat finden die Gottesdienste jeweils um 10:00 Uhr in der St. Marien-Kirche in Dielingen statt. An jedem 2. und 4. Sonntag im Monat feiern wir um 10:00 Uhr im Gemeindezentrum in Stemwede-Haldem (Osterort 20) den Gottesdienst. Am 5. Sonntag im Monat laden wir ein, am Gottesdienst in einer benachbarten Kirchengemeinde der Region Stemwede (Levern, Oppenwehe oder Wehdem) teilzunehmen.

Außnahmen bilden Fest- und Jubelgottesdienste. Details können dann der aktuellen Tagespresse entnommen werden.

Karte Dielingen


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dielingen

Koppelweg 3
32351 Stemwede
Tel: 05474/6556

Gemeindezentrum Haldem

Osterort 20
32351 Stemwede
Tel: 05474/6261

Sankt Marien Kirche Dielingen

Koppelweg 3
32351 Stemwede

Projekttag „Schöpfung“

Michael Beening

Da hatten sich mit den Viertklässlern der Montessori-Grundschule Haldem richtige Paradies-Fachleute am Freitag, den 28. Juni, im Gemeindezentrum Haldem versammelt, die mit ihren Lehrerinnen Ingrid Kläs und Melanie Albrecht sowie der Schulpraktikantin Sintje Nobbe den letzten von insgesamt 4 Projekttagen mit Pfarrer Beening erlebten.

Kurz vor ihrer Schulentlassung sangen sie noch einmal die bekannten Kinderkirchenlieder und hörten die Schöpfungsgeschichte aus dem 1. Buch Mose.
Dabei erfuhren sie auch, dass der Mensch zwar ein ganz besonderes Element in der Schöpfung Gottes darstellt, dass aber die Höhepunkt des göttlichen Schaffens auf dem letzten Tag, dem Ruhetag, liegt.
Die Fragen der Kinder waren nicht leicht zu beantworten: „Wer hat eigentlich Gott geschaffen? Wo wohnt Gott? Ist die Schöpfung, wie sie in der Bibel beschrieben wird, nicht eigentlich ein Märchen, wenn doch die Erde durch Bakterien oder durch den Urknall entstanden ist?

Nachdem diese und mehr Fragen besprochen und beantwortet worden waren, ging es mit großem Eifer an die kreative Gestaltung des eigenen Paradieses, in dem alles Platz haben sollte, was den Kindern wichtig war: „Meine Familie, ein Pool, eine Skateboardbahn, ein Trampolin, ein Strand – und bitte auch ein Gucci-Store!“ – Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt und so hatte jede Gruppe bei der abschließenden Paradies-Vorstellung viel über die Besonderheiten ihrer Schöpfung zu berichten.

Schon bald werden die Kinder Pfarrer Beening noch einmal treffen, wenn am 11. Juli in Dielingen der Grundschulabschlussgottesdienst gefeiert wird.