Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Rahden

Größe: 119,10 km²
Gemeindemitgliederzahl: 9629 (Juni 2016)

Gemeindebüro
Sekretärin Kerstin Wenzel / Petra Schröder / Verena Krüger
Am Kirchplatz 4
32369 Rahden
05771/3342
05771/94629
rahden@kirchenkreis-luebbecke.de
http://www.kirchengemeinde-rahden.de

Öffnungszeiten Gemeindebüro: Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. 

 

 



 

Rahden                                 Tonnenheide
   

Altespelkamp                         Wehe

Sie erreichen uns:

Kapelle Varl – Varler Straße 26, Rahden-Varl
Kapelle Sielhorst – Höferort 1, Rahden-Sielhorst
Paul-Gerhardt-Haus, Alt-Espelkamp – Schulstraße 2, Alt-Espelkamp
Auferstehungskirche – Weher Moorort 2, Rahden-Wehe
Christuskirche – Tonnenheider Kirchweg 1, Rahden-Tonnenheide
St. Johannis-Kirche – Am Kirchplatz 1, Rahden

Gottesdienste

Rahden: Sonntag 10.00 Uhr
 Tonnenheide/Wehe: alle zwei Wochen 10. 00 Uhr
Alt-Espelkamp, Sielhorst, Varl, wechselnd Sonntags 

 Kirchenmusik

Quellmalz Thomas,
05771-8211554 
kirchenmusik@kirchengemeinde-rahden.de

Schmalgemeier Wilhelm
Kirchdamm 2
32369 Rahden

05771-1654        
w.schmalgemeier@gmx.d

Pfarrerinnen und Pfarrer 

  


Pfrin. Micaela Strunk-Rohrbeck
Pfr. Rainer Rohrbeck
Küthe 22
32369 Rahden
Tel.: 05771/2055
Fax: 05771/94518



Pfrin. Gisela Kortenbruck
Schulstr. 6
32369 Rahden
Tel.: 05771/5360




Pfr. Schulte
Gattgarten 10
32369 Rahden
Tel.: 05771/2348

Verbundpfarrer für die Region Rahden

Pfr. Dr. Roland Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524

Tageseinrichtung für Kinder
Bärenhöhle
Am Boomkamp 20
32369 Rahden

Löwenzahn
Schulstr. 4
32369 Rahden

Sonnenstrahl
Am Brullfeld 6
32369 Rahden

Jugendreferent

Oliver Nickel
CVJM-Rahden

 

Karte Rahden


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rahden

Am Kirchplatz 4
32369 Rahden
Tel: 05771/3342

Ev. Kindergarten "Sonnenstrahl"

Am Brullfeld 6
32369 Rahden
Tel: 05771 - 2393

Ev. Kindergarten "Löwenzahn"

Schulstr. 4
32369 Rahden
Tel: 05771 - 3063

Ev. Kindergarten "Bärenhöhle"

Am Boomkamp 20
32369 Rahden
Tel: 05771 - 60634

Plattdeutscher Gottesdienst in Rahden

Anja Schubert




„Gottes Segen bringt mich in Gang“ – Plattdeutscher Gottesdienst auf dem Rahdener Museumshof stellte Bedeutung der rituellen Handlung in den Mittelpunkt

Text und Fotos: Anja Schubert

Rahden. Er steht am Ende eines jeden Gottesdienstes – der Segen. Beim Plattdeutschen Gottesdienst am Kreismühlentag auf dem Rahdener Museumshof, der zugleich den Abschluss der Sommerkirchen-Reihe der Rahdener Kirchengemeinde bildete, stand dieses Element gottesdienstlicher Gestaltung im Mittelpunkt. „An Gottes Segen ist alles gelegen“, zitierte Pfarrer Udo Schulte einen Spruch, der an Holzbalken alter Höfe zu finden ist. Früher wie heute habe der Segen sowie das rituelle die Hände auf den Kopf legen Gläubige eine große Bedeutung.
„Segen gibt Kraft“, untermauerte Schulte, der gemeinsam mit seinen Pfarrkollegen Wirwe Grau-Wahle, Micaela Strunk-Rohrbeck und Rainer Rohrbeck die mit rund 200 Teilnehmern sehr gut besuchte besinnliche Zusammenkunft gestaltete.



 „Gesegnet kann ich mir was zutrauen, Gottes Segen bringt mich in Gang, denn ich kann bei Gott alles loswerden, was mir das Leben schwer macht“; so auch Pfarrer Rohrbeck in seiner plattdeutschen Predigt und verwies darauf, dass der Song „Let it be“ von den Beatles genau dieselbe Intention beinhalte. Mit „Sich regen bringt Segen“ zeigte Rohrbeck auf, dass Untätigkeit aus Angst zu versagen Fehl am Platze sei. „Gottes Segen gibt mir das Gefühl, dass ich nicht alleine die Welt retten muss“, so der Seelsorger. Der Segen sei Zeichen dafür, dass Gott jeden Menschen ansehe, als einzigartig und wertvoll. „Wir sind gewissermaßen handsigniert.“ Ähnlich wie bereits bei der „Rahden geht baden“-Konfirmandenfreizeit im Freibad bot der Gottesdienst auf dem Museumshofgelände jedem Gottesdienstbesucher die Möglichkeit, sich von einem der vier Seelsorger einzeln segnen zu lassen. Für musikalische Untermalung sorgte der Posaunenchor der Kirchengemeinde unter Leitung von Thomas Quellmalz.


Anja Schubert