Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Preußisch Ströhen

Größe: 35,50 km²
Gemeindemitgliederzahl: 1646 (Juni 2016)


Kirche Pr. Ströhen

 

 Lesung in der Kirche             Nordpunkt

Gemeindebüro
Sekretärin Astrid Gartzke
Ströher Allee 20
32369 Rahden
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524
prstroehen@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 - 12.00 Uhr und Freitag von 15.00 - 17.00 Uhr.

Gottesdienst:
Sonntag 10.00 Uhr

Kirchenmusik

Schmidt Barbara, Thiedemanns Damm 1  0170-2309440    barni59@yahoo.de
Bollhorst Michael, Moororter Str. 31, 32369 Rahden, 05776-9512, mi-bollhorst@t-online.de


Pfarrer

Pfr. Dr. Roland Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524


Presbyterium Preußisch Ströhen(v.l.) Christian Kammeier, Detlef Tacke, Hermann Lohmeier, Antje Langhorst, Wilhelm Sander, Frank Titkemeier, Bettina Meerhoff, Simone Bollhorst, Pfr. Roland Mettenbrink

Tageseinrichtung für Kinder
Pr. Ströhen
Ströher Allee 22
32369 Rahden

ein Friedhof in kirchlicher Trägerschaft

Karte Pr. Ströhen


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Pr. Ströhen

Ströher Allee 20
32369 Rahden
Tel: 05776/463

Ev. Kindergarten "Pr. Ströhen"

Pr. Ströher Allee 22
32369 Rahden
Tel: 05776 - 626

Infos

Die Kirchengemeinde Pr. Ströhen

Hier geht es zum Wiki Artikel über unsere Gemeinde

Strich für Strich zur biblischen Geschichte -


Anja Schubert


Die Erzieherinnen der evangelischen Kindergärten des Familienzentrums im Verbund lernten mit Illustrator Rüdiger Pfeffer (2.v.l.), wie einfach zeichnerisches Erzählen sein kann.

PR. STRÖHEN. Biblische Inhalte erzählend zeichnen, zeichnend erzählen: Eine Fähigkeit, die nicht jedem von Beginn an in die Wiege gelegt ist, die jedoch gerade im erzieherischen Umgang mit Kindern in kirchlichen Einrichtungen einen hohen Stellenwert besitzt. Im Rahmen einer Fortbildung kamen am Mittwoch 15 Erzieherinnen der evangelischen Kindergärten des Familienzentrums im Verbund in den Genuss, mit Kinderbibel-Illustrator Rüdiger Pfeffer das einfache Zeichnen biblischer Figuren, Personenansammlungen und sogar ganzer Geschichten zu erlernen. Und das war gar nicht so schwer.


Strich für Strich von der Figur zur ganzen Geschichte: Kinderbibelillustrator Rüdiger Pfeffer machte vor, wie’s geht.

Pfarrer Roland Mettenbrink war es gelungen, den im Bereich von Kinderbibeln und biblische Bilderbücher zu den renommiertesten Künstlern zählenden Illustrator für den Workshop im Pr. Ströher Gemeindehaus zu gewinnen. Elementare Grundformen figürlichen und gegenständlichen Zeichnens waren ebenso Bestandteil des Seminars wie die Reduzierung auf wesentliche Aspekte zu erzählender Geschichten. Mehr als 30 Meter Rollenpapier verbrauchte der in Versmold lebende Grafikdesigner, dessen Arbeitsschwerpunkt im Bereich Illustration und Comiczeichnen liegt. Parallel versuchten die Erzieherinnen der Kindergärten „Bärenhöhle“, „Löwenzahn“ und „Sonnenstrahl“ sowie der Pr. Ströher Kindertageseinrichtung, ihr zeichnerisches Glück und stellten fest, dass die Umsetzung des Gelernten gar nicht so schwer war. Die „Pfeffer-Bilbel“, bei den hiesigen Kindergartenkindern wegen ihrer farbenfrohen und anschaulichen Gestaltung sehr beliebt, diente als Beispiel für das einfache bebilderte Erzählen. Biblische Figuren, Tiere, Boote, Landschaften, aber unterschiedlichste Gesichtsausdrücke gewannen Gestalt. Pfeffer entwickelte Typen von David bis Goliath.



„Bildergeschichten faszinieren Kinder vom Kleinkindalter an“, so der Illustrator. Entsprechend der kognitiven Wahrnehmungsstrukturen, die sich erst mit zunehmendem Alter differenziert entwickeln, besäßen „einfache“ Bilder für Kinder eine große Attraktivität und einen hohen Aufforderungscharakter zum Mitmachen und Entdecken. „Strich für Strich kann man während des Erzählens eine einfache, aber ausdrucksstarke Zeichnung entstehen lassen“, so Pfeffer, was er motivierend heiter demonstrierte. Auch spezielle Fragen der Erzieherinnen zu bestimmten biblischen Personen und zur Darstellung bestimmter Sachverhalte wurden in dem Workshop beantwortet.