Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Preußisch Ströhen

Größe: 35,50 km²
Gemeindemitgliederzahl: 1646 (Juni 2016)


Kirche Pr. Ströhen

 

 Lesung in der Kirche             Nordpunkt

Gemeindebüro
Sekretärin Astrid Gartzke
Ströher Allee 20
32369 Rahden
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524
prstroehen@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 - 12.00 Uhr und Freitag von 15.00 - 17.00 Uhr.

Gottesdienst:
Sonntag 10.00 Uhr

Kirchenmusik

Schmidt Barbara, Thiedemanns Damm 1  0170-2309440    barni59@yahoo.de
Bollhorst Michael, Moororter Str. 31, 32369 Rahden, 05776-9512, mi-bollhorst@t-online.de


Pfarrer

Pfr. Dr. Roland Mettenbrink
Pr. Ströher Allee 20
32369 Rahden-Pr. Ströhen
Tel.: 05776/463
Fax: 05776/1524


Presbyterium Preußisch Ströhen(v.l.) Christian Kammeier, Detlef Tacke, Hermann Lohmeier, Antje Langhorst, Wilhelm Sander, Frank Titkemeier, Bettina Meerhoff, Simone Bollhorst, Pfr. Roland Mettenbrink

Tageseinrichtung für Kinder
Pr. Ströhen
Ströher Allee 22
32369 Rahden

ein Friedhof in kirchlicher Trägerschaft

Karte Pr. Ströhen


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Pr. Ströhen

Ströher Allee 20
32369 Rahden
Tel: 05776/463

Ev. Kindergarten "Pr. Ströhen"

Pr. Ströher Allee 22
32369 Rahden
Tel: 05776 - 626

Nolte-Bläcker neue Vorsitzende

Pr. Ströhen/Altkreis Lübbecke. Der Partnerschaftsausschuss Tansania im Kirchenkreis Lübbecke hat eine neue Vorsitzende. Bei der jüngsten Zusammenkunft im Pr. Ströher Gemeindehaus wurde Martina Nolte-Bläcker als Nachfolgerin ihres unlängst in den Ruhestand verabschiedeten Vorgängers, Pfarrer Thomas Horst, einstimmig von der Versammlung gewählt. Mit der Espelkamper Pfarrerin steht erneut jemand an der Spitze des Ausschusses, der selbst auf Tansania-Erfahrung blicken kann. Denn im Rahmen eines Besuches in der afrikanischen Partnergemeinde, gemeinsam mit Jugendlichen des CVJM Espelkamp, hatte sich Nolte-Bläcker bereits 2011 ein Bild von den Verhältnissen vor Ort gemacht.

Neben der Neubesetzung des Vorsitzes prägten viel Information und großer Dank die Zusammenkunft. Denn mit einer Spende von insgesamt 5.000 Euro hatten die Volksbank Lübbecker Land, die Sparkasse Minden-Lübbecke sowie weitere Firmen und Privatpersonen dazu beigetragen, der Jugenddelegation aus Tansania im April den Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen. „Vieles haben die Jugendlichen hier kennen gelernt, von dem die jungen Leute in ihrem Heimatland noch lange zehren werden.“

Der Hauptvortrag von Hermann Buschendorf richtete seinen Blick auf die täglichen Lebensmittel im Spannungsfeld der grünen Gentechnik. „Unsere Freunde in Afrika können sich hier informieren, was in der Landwirtschaft alles möglich und vielleicht auch gut ist. Was sie anwenden und verwenden können, diese Entscheidung müssen sie jedoch selbst treffen.“ Davon abgesehen, dass die finanziellen Mittel zur Anschaffung landwirtschaftlicher Maschinen gänzlich fehlten, werde auch Dünger aus Kostengründen so gut wie nicht eingesetzt und die Bodenbeschaffenheit lasse nur bedingt eine maximale Ausschöpfung des Anbaus zu.

Aus aktuellem Anlass beschloss der Ausschuss zudem, 1500 Euro Soforthilfe aus Rücklagen für die Reparatur des defekten Autos des Superintendenten in der Karagwe-Diözese, bereitzustellen. „Für eine Reparatur ist dort kein Geld, der Superintendent muss alle Besuche zu Fuß erledigen oder ist auf eine Mitfahrgelegenheit angewiesen“, so Andreas Hoffmann. Aufgrund der Größe des tansanischen Kirchenkreises ein nahezu unmögliches Unterfangen.

Was die Vorausplanungen für die kommenden zwei Jahre anbelangt tendierten Mitglieder dazu, den für 2015 bevorstehenden Besuch einer tansanischen Delegation um ein Jahr zu verschieben. Denn für 2016 sei seitens der Landeskirche über das Himmelfahrtswochenende ein großes Partnerschaftsaktionswochenende im Gerry Weber-Stadion in Halle geplant, für das die Teilnahme aller Kirchengemeinden Ostwestfalens angefragt sei. „Es wäre schön, wenn unsere tansanische Delegation dann dabei wäre.“Auch die übrigen Partnerschaften des Kirchenkreises Lübbecke würden einbezogen.


Bei der Versammlung vor der Sommerpause standen beim Partnerschaftsausschuss Tansania einige Themen auf der Tagesordnung.


Pfarrerin Martina Nolte-Bläcker zur neuen Ausschussvorsitzenden gewählt.

(Text und Fotos: Anja Schubert)