Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Nettelstedt

Größe:  km²
Gemeindemitgliederzahl:  1704 (Juni 2016)

Gemeindebüro
Frau Annette Depping
Am Kindergarten 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/6202
Fax: 05741/6204

nettelstedt@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Dienstag, Donnerstag + Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr,  Mittwoch: 16.00 -18.30 Uhr

Gottesdienst : Sonntag 9.30 Uhr

 


Kirche in Nettelstedt

Kirchenmusik:
Horst Helmich - Kantor
Liga Kravale-Michelsohn - Chor Ouerbeet

Pfarrerin:

Britta Mailänder, Kirchstr. 2, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/2349870, E-Mail: britta.mailaender@t-online.de


Jürgen Giszas, Gustavstr. 29, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/809990, Fax: 05741/909976, E-Mail: juergen.giszas@kirchenkreis-luebbecke.de

Presbyterium:

 


vlnr:
Susanne Öwermann-Röding, Sandra Weber, Kerstin Rabe, Wilfried Röwekamp, Helga Lömker, Herbert Steinmeier, Sascha Wegener, Pfarrerin Britta Mailänder

Tageseinrichtung für Kinder
Ev. Kindergarten „Wannewupp“ in Nettelstedt
Am Kindergarten 5
32312 Lübbecke

Tel. 05741/6656
E-Mail: kiga.wannewupp@kirchenkreis-luebbecke.de

ein Friedhof in Nettelstedt

Karte Nettelstedt


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nettelstedt

Kirchstrasse 2
32312 Lübbecke
Tel: 05741/6202

Ev. Kindergarten „Wannewupp“

Am Kindergarten 5
32312 Lübbecke - Nettelstedt
Tel: 05741 - 6656

Unterstützung beim Kirchenumbau


Lübbecke-Nettelstedt (nw). Die Evangelische Kirchengemeinde Nettelstedt steht vor einer aufregenden Zeit: In wenigen Wochen beginnen der Abriss des Gemeindehauses (Baujahr 1974) und der Umbau der Kirche zu einem Gemeindezentrum.

Für den März diesen Jahres ist der Start geplant, im Oktober soll alles fertig sein.

Groß ist die Unterstützung, die die Gemeinde bei ihrem Vorhaben bekommt. Die Volksbank Lübbecker Land reiht sich mit ein: Der Leiter der Geschäftsstelle Nettelstedt, Frank Rabe, überreichte eine Spende von 2.000 Euro. „Damit wollen wir der Kirchengemeinde helfen, etwas Zukunftsträchtiges zu schaffen“, sagte Rabe bei der Übergabe.

„Wir muten unseren Mitgliedern viel zu“, ist sich Kirchmeister Wilfried Röwekamp bewusst. So finden während der Bauphase die Gottesdienste in Gehlenbeck statt; die dortige Gemeinde sprach die herzliche Einladung zu gemeinsamen Gottesdiensten aus. „Wir erfahren viel Beistand“, freut sich Röwekamp. Zum Beispiel wird das Gemeindebüro in den kommenden Monaten bei einer Familie untergebracht, auch die Küche des Gemeindehauses samt Inventar sowie Tische und Stühle aus Kirche und Gemeindehaus werden privat untergestellt.

Die Umgestaltung sieht den Abriss von Gemeindebüro und Gemeindehaus sowie einen Umbau der Kirche vor. Diese bekommt mehrere, flexibel zu nutzende Räume. Kirche, Pfarrhaus und Jugendhaus werden künftig baulich getrennt sein. Insgesamt wird der Gebäudekomplex deutlich schlanker ausfallen und vollständig barrierefrei sein.

Mit dem Großprojekt (Kosten rund 540.000 Euro, einschließlich Inventar) reagiert die Kirchengemeinde auf den großen Sanierungsbedarf im Gemeindehaus, auf die bisher hohen Unterhaltungskosten sowie die sinkenden Mitgliederzahlen.