Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Nettelstedt

 Gemeindemitgliederzahl:  1612 im Dezember 2019

Gemeindebüro
Frau Annette Depping
Am Kindergarten 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/6202
Fax: 05741/6204

nettelstedt@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Dienstag, Donnerstag + Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr,  Mittwoch: 16.00 -18.30 Uhr

Gottesdienst : Sonntag 10.30 Uhr und einmal im Monat Abendgottesdienst um 18.00 Uhr
Januar 2020: siehe hier

Unsere Kirche:

 


Außenansicht der Gabriel-Kirche


Innenansicht der Gabriel-Kirche

Kirchenmusik:

Liga Kravale-Michelsohn
Sascha Wegener

Pfarrerin und Pfarrer:

Britta Mailänder, Kirchstr. 2, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/2349870, E-Mail: britta.mailaender@t-online.de


Jürgen Giszas, Gustavstr. 29, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/809990, Fax: 05741/909976, E-Mail: juergen.giszas@kirchenkreis-luebbecke.de

Presbyterium:

 


Susanne Öwermann-Röding, Helga Lömker, Sören Lorenzen, Alexandra Fischer

Tageseinrichtung für Kinder
Ev. Kindergarten „Wannewupp“ in Nettelstedt
Am Kindergarten 5
32312 Lübbecke

Frau Regina Schewe
Tel. 05741/6656
E-Mail: kiga.wannewupp@kirchenkreis-luebbecke.de

ein Friedhof in Nettelstedt

Karte Nettelstedt


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nettelstedt

Kirchstrasse 2
32312 Lübbecke
Tel: 05741/6202

Ev. Kindergarten „Wannewupp“

Am Kindergarten 5
32312 Lübbecke - Nettelstedt
Tel: 05741 - 6656

Schafstall


v.l. Britta Mailänder, Irama Purba, Magdalena Munthi und Barbara Fischer


"Den Schafstallgottesdienst gibt es seit fünf oder sechs Jahren ", erklärte Heinrich Siebeking vom Posaunenchor Gehlenbeck.


Gemeinsam mit den Nettelstedtern unter Leitung von Horst Helmich



und dem Gehlenbecker Kirchenchor unter der Leitung von Ingeborg Renz


begleiteten sie den schon zur guten Tradition gewordenen Gottesdienst. Der Nabu stellte den Stall zur Verfügung und schmückte ihn.



Die Pfarrerinnen Mailänder und Fischer hatten Verstärkung aus Indonesien mitgebracht. Irama Purba und Magdalena Munthi , Pfarrerinnen der Karobatakirche, beteiligten sich an der Liturgie und hielten gemeinsam die Predigt, die von Britta Mailänder übersetzt wurde.


Darin ermutigten sie die Gemeindeglieder, die sehr zahlreich gekommen waren zu dem Mut, "das zu tun, was einem das eigene Herz eingibt", verschwenderisch mit der Liebe umzugehen und ganz in der Gegenwart zu leben.