Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Nettelstedt

Größe:  km²
Gemeindemitgliederzahl:  1704 (Juni 2016)

Gemeindebüro
Frau Annette Depping
Am Kindergarten 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/6202
Fax: 05741/6204

nettelstedt@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Dienstag, Donnerstag + Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr,  Mittwoch: 16.00 -18.30 Uhr

Gottesdienst : Sonntag 9.30 Uhr

 


Kirche in Nettelstedt

Kirchenmusik:
Horst Helmich - Kantor
Liga Kravale-Michelsohn - Chor Ouerbeet

Pfarrerin:

Britta Mailänder, Kirchstr. 2, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/2349870, E-Mail: britta.mailaender@t-online.de


Jürgen Giszas, Gustavstr. 29, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/809990, Fax: 05741/909976, E-Mail: juergen.giszas@kirchenkreis-luebbecke.de

Presbyterium:

 


vlnr:
Susanne Öwermann-Röding, Sandra Weber, Kerstin Rabe, Wilfried Röwekamp, Helga Lömker, Herbert Steinmeier, Sascha Wegener, Pfarrerin Britta Mailänder

Tageseinrichtung für Kinder
Ev. Kindergarten „Wannewupp“ in Nettelstedt
Am Kindergarten 5
32312 Lübbecke
Ev. Kindergarten Wannewupp, Leitung: Christina Nieschalk, Am Kindergarten 5, 32312 Lübbecke, Tel. 05741/6656, E-Mail: kiga.wannewupp@kirchenkreis-luebbecke.de

 

ein Friedhof in Nettelstedt

Karte Nettelstedt


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nettelstedt

Kirchstrasse 2
32312 Lübbecke
Tel: 05741/6202

Ev. Kindergarten „Wannewupp“

Am Kindergarten 5
32312 Lübbecke - Nettelstedt
Tel: 05741 - 6656

Prädikantin eingeführt

Gott allein genügt, solo dios basta!


v.l. Superintendent Dr. Rolf Becker, Prädikantin Jutta Hovemeyer, Miriam Kämper-Wagner, Pfarrerin Britta Mailänder

CS.

Miriam Wegener –Kämper in das Amt der Prädikantin eingeführt
In einem festlichen Gottesdienst wurde Miriam Wegener- Kämper von Superintendent Dr. Rolf Becker in der Nettelstedter Kirche in das Amt zur Prädikantin eingeführt. Die 38-jährige Nettelstedterin ist verheiratet, Mutter von drei Kindern und unterrichtet an der Lübbecker Stadtschule Deutsch, Religion und Musik. In ihrer Predigt erzählte sie von ihrem Wunsch, Prädikantin zu werden, und die überraschenden Wege, die sich damit verbanden. In der gut gefüllten Kirche herrschte eine natürliche Atmosphäre, Posaunenchor und Orgel machten den Gottesdienst auch musikalisch zu einem Kleinod.
In der Ansprache von Superintendent Dr. Rolf Becker über den Spruch aus 2. Mose 15, 2 „Der Herr ist meine Stärke und mein Lobgesang und ist mein Heil. Das ist mein Gott, ich will ihn preisen, er ist meines Vaters Gott, ihn will ich erheben“, den Miriam Wegener-Kämper sich ausgesucht hatte, betonte er, dass er sich freue über das Engagement, und hob die Bedeutung des Prädikantenamtes für die Kirche heute hervor.
Im Mittelpunkt der Predigt von Miriam Wegener-Kämper stand „Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht“. Diese inspirierenden Worte wurden musikalisch ausgelegt von dem „Nada de turbe“, einem Gedicht der Mystikerin Teresa von Avila: „Nada te turbe, nada te espante; quien a Dios tiene nada le falta. Nada te turbe, nada te espante: Sólo Dios basta - Nichts soll dich ängstigen, nichts soll dich quälen, wer sich an Gott hält, dem wird nichts fehlen. Nichts soll dich ängstigen, nichts soll dich quälen, Gott allein genügt.“
Bei der Einführung assistierten Gemeindepfarrerin Britta Mailänder und Jutta Hovemeyer, Prädikantin und Mitglied im Kreissynodalvorstand.