Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Lübbecke

Größe: 17,22 km²
Gemeindemitgliederzahl: 6977 im Dezember 2019




Sekretärin Frau Andrea Berger




Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5552
Fax: 05741/805689
luebbecke@kirchenkreis-luebbecke.de
http://www.kirchengemeinde-luebbecke.de

Gemeindebüro:

Öffnungszeiten

Montag: 10 – 12 Uhr
Dienstag:10 – 12 Uhr und 14 – 16.30 Uhr
Mittwoch:13 – 17.30 Uhr                 
Donnerstag: 10 – 12 Uhr und 14 – 16.30 Uhr                               
Freitag: 10 – 12 Uhr           

Kirchenmusik:

Kreiskantor Heinz-Hermannn Grube:



KMD Kantor Heinz-Hermann Grube
Pfarrstraße 3
32312 Lübbecke
05741/230030
hhgrube@kirchengemeinde-luebbecke.de

Erik Salvesen
Telefon: 05741 278915
Mail: erik.salvesen@web.de

Claus Wischmeyer
Telefon: 05741 297037
Mail: Fam.Wischmeyer@t-online.de


Für weitere Informationen klicken Sie bitte «hier«.



Thomasgemeindehaus Lübbecke

Gottesdienste

ab 15. Januar 2021:
Auf Empfehlung der Landeskirche finden in der St.-Andreas-Kirche und im Thomas-Gemeindehaus bis vorerst Ende Januar keine Gottesdienste statt.
Es werden Audio-Gottesdienste auf der Homepage:

www.kirchengemeinde-luebbecke.de

zu hören sein.


Unsere wöchentlichen Gottesdienste

Samstag
16:00 Uhr:  Altenheim am Kirchplatz
17.30 Uhr:  Thomas-Gemeindehaus

Sonntag
08:30 Uhr: Krankenhaus Lübbecke
10.30 Uhr: St.-Andreas-Kirche

PfarrerIn/Pfarrer

Pfr. Eberhard Helling
Pfarrstraße 1
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5255

 
Pfrin. Sabine Heinrich
Mozartstr. 20
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/8232

Presbyterium


o Reihe v.l.: Eckhard Struckmeier, Eberhard Helling, Andreas Unverfärth, Dr. Peter Groß, Eyke Blöbaum 
u. Reihe: v.l.: Ina Härtel, Ulrike Salge, Helga Hanke, Gisela Hilgart, Dr. Ulrike Schäfer, Sabine Heinrich
es fehlen: Susanne Grau, Inge Hölscher, Britta Wagner

Tageseinrichtung für Kinder
Beethovenstr.
Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke

Regenbogen
Lessingstraße 10
31212 Lübbecke

Schatzinsel
Wittekindstraße 17
32312 Lübbecke

Friedhöfe in kommunaler Trägerschaft

Karte Lübbecke


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lübbecke

Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel: 05741/5552

Ev. Kindertagesstätte "Regenbogen"

Lessingstraße 10
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 1552

Ev. Kindertageseinrichtung "Schatzinsel"

Wittekindstrasse 17
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 5460

Ev. Kindertageseinrichtung "Beethovenstraße"

Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 7531

Thomas Gemeindehaus

Alsweder Straße 38
32312 Lübbecke

Friedhof

Am Friedhof
32312 Lübbecke

Andreas Gemeindehaus

Am Markt 23
32312 Lübbecke

Ev. Kirche St. Andreas

Am Markt 22
32312 Lübbecke

Audiogottesdienste

16.05.2021

Sonntag Exaudi

09.05.2021

Sonntag Rogate

25.04.2021

Sonntag Jubilate

18.04.2021

Sonntag Misericordias Domini

11.04.2021

Sonntag Quasimodogeniti

05.04.2021

Ostermontag

02.04.2021

Karfreitag

28.03.2021

Sonntag Palmarum

21.03.2021

Sonntag Judika

Rührei und Gauklerei

Andreas-Gemeindehaus fest in der Hand des Spielvolks / Auftakt des Kulturfrühstücks



VON THOMAS MERTEN

Lübbecke. Im rauen Mittelalter zogen die Gaukler durchs Land und begeisterten die Leute mit Kunststücken, Gesängen und derben Sprüchen. Nun hielt das Spielvolk Einzug in das ev. Gemeindehaus an der Andreaskirche – in Gestalt von Bernulf vom Reyneberg und Spilwieb Fenja alias Sven Bleiber und Lea Voss.

„Drum haut euch die Wänste voll bis sie platzen mögen“, ruft Bernulf das Publikum zum Gang zum reichhaltigen Frühstücksbuffet auf. Mit Gauklermütze und mittelalterlichem Gewand mimt Sven Bleiber den harten Gesellen – die Schauspielerfahrung von der jährlichen Verkörperung des Gambrinus beim Bierbrunnenfest ist nicht von der Hand zu weisen.

Das Programm des jährlich veranstalteten Kulturfrühstücks wurde von Kantor Heinz-Hermann Grube zusammengestellt. „Wir sind ein Team von 15 Leuten, das alles organisiert – alles Menschen aus der Gemeinde, die gemeinsame Planungen umsetzen“, erzählt Britta Wagner, die das Kulturfrühstück, das jeden zweiten Sonntag im Monat stattfindet, mit koordiniert. „Wenn ich mich hier so umschaue, sehe ich wieder sehr viele Stammgäste – das freut uns natürlich“, so Wagner.

Immer nach dem Sonntagsgottesdienst lassen sich nun Jung und Alt die Kombination aus Kultur und gemeinsamem Frühstück schmecken – wie Julius Hellmich, der einen großen Teller Rührei vor sich stehen hat. „Mir gefällt es sehr gut – dies ist schon mein zweites Frühstück. Ein Mittagessen brauche ich nicht mehr“, sagt der Zwölfjährige aus Bad Holzhausen schmunzelnd.

Inzwischen ist wieder das Klimpern der Schellen zu hören. Die Bühne ist einmal mehr in der Hand der Gaukler mit ihren mittelalterlichen Liedern.