Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Lübbecke

Größe: 17,22 km²
Gemeindemitgliederzahl: 7482 (Juni 2016)




Sekretärin Frau Andrea Berger




Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5552
Fax: 05741/805689
luebbecke@kirchenkreis-luebbecke.de
http://www.kirchengemeinde-luebbecke.de

Gemeindebüro:

Öffnungszeiten

Montag: 10 – 12 Uhr
Dienstag:10 – 12 Uhr und 14 – 16.30 Uhr
Mittwoch:13 – 17.30 Uhr                 
Donnerstag: 10 – 12 Uhr und 14 – 16.30 Uhr                               
Freitag: 10 – 12 Uhr           

Kirchenmusik:

Kreiskantor Heinz-Hermannn Grube:



KMD Kantor Heinz-Hermann Grube
Pfarrstraße 3
32312 Lübbecke
05741/230030
hhgrube@kirchengemeinde-luebbecke.de

Liste aller Kirchenmusiker/innen: «hier«

Salvesen Erik, Beethovenstr. 16, LK, 05741-2728915  erik.salvesen@web.de
Wischmeyer Claus, Rahdener Str. 90, LK, 05741-297 037   Fam.Wischmeyer@t-online.de

Für weitere Informationen klicken Sie bitte «hier«.



St. Andreas, Lübbecke


Thomasgemeindehaus Lübbecke

Gottesdienste
St. Andreas Sonntag 10.00 Uhr
Thomasgemeindehaus 10.30 Uhr

PfarrerIn/Pfarrer

Pfr. Eberhard Helling
Lessingstr. 7
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5255

 

 
Pfrin. Sabine Heinrich
Mozartstr. 20
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/8232

 

Pfr. Eckhard Struckmeier
Pfarrstr. 1
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/7693

Presbyterium


o Reihe v.l.: Eckhard Struckmeier, Eberhard Helling, Andreas Unverfärth, Dr. Peter Groß, Eyke Blöbaum 
u. Reihe: v.l.: Ina Härtel, Ulrike Salge, Helga Hanke, Gisela Hilgart, Dr. Ulrike Schäfer, Sabine Heinrich
es fehlen: Susanne Grau, Inge Hölscher, Britta Wagner

Tageseinrichtung für Kinder
Beethovenstr.
Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke

Regenbogen
Lessingstraße 10
31212 Lübbecke

Schatzinsel
Wittekindstraße 17
32312 Lübbecke

Friedhöfe in kommunaler Trägerschaft

Karte Lübbecke


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lübbecke

Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel: 05741/5552

Ev. Kindertagesstätte "Regenbogen"

Lessingstraße 10
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 1552

Ev. Kindertageseinrichtung "Schatzinsel"

Wittekindstrasse 17
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 5460

Ev. Kindertageseinrichtung "Beethovenstraße"

Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 7531

Thomas Gemeindehaus

Alsweder Straße 38
32312 Lübbecke

Friedhof

Am Friedhof
32312 Lübbecke

Andreas Gemeindehaus

Am Markt 23
32312 Lübbecke

Ev. Kirche St. Andreas

Am Markt 22
32312 Lübbecke

Lübbeckes Domino-Day

Viertes öffentliches ökumenisches Gemeindefest auf dem Marktplatz


VON THOMAS MERTEN

Lübbecke. Das Läuten der Glocken der St. Andreas Kirche verstummt. Der Countdown ist abgelaufen. Mit einem beherzten Schubs fallen die ersten Dominosteine und setzen eine Kettenreaktion in Gang, die jeweils vom evangelischen Gotteshaus und der katholischen St. Johannes-Kirche beginnt. Mit leisem Poltern fallen die Steine aus Karton, bis sie sich auf der Mitte des Weges treffen. Die Besucher und Organisatoren jubeln – das Gemeindefest kann beginnen.
Das vierte öffentliche ökumenische Gemeindefest stand unter dem Motto „Umwerfend“ und war von der Aktion aus dem letzten Jahr in Berlin inspiriert, als überdimensionale Dominosteine den Mauerfall nachbildeten.


„Auch zwischen den verschiedenen Konfessionen gibt es Mauern, die wir heute symbolisch umstürzen“, erklärte Friedhelm Diekemper vom Vorstand der katholischen Kirchengemeinde. Zu diesem Zweck wurde für kurze Zeit sogar eine Querstraße gesperrt. Dabei griffen die Organisatoren auch das Thema „lebendige Steine“ auf. Danach bauten eifrige Helfer aus den liebevoll bemalten Kartons ein Haus.
„Die Besucher können bei Gefallen jeden Stein gegen eine kleine Spende erwerben“, so Diekemper, der gemeinsam mit der Presbyterin Ulrike Salge das Bühnenprogramm moderierte. Der Gesamterlös aus dem Fest geht an das Caritas-Projekt „Gib jedem Kind eine Chance“, in dem Grundschüler aus Familien mit niedrigem Einkommen unterstützt werden.
Das Rahmenprogramm mit vielen Spielmöglichkeiten organisierten der christliche Verein junger Menschen (CVJM) und die Kirchengemeinschaft. Die vielen jungen Gäste versuchten sich beim Kickern, Hockey, Torwandschießen, Dosenwerfen und wurden beim Basteln kreativ. Auf der Bühne konnte das Publikum Bands und Chöre bestaunen, wie zum Beispiel den Gospelchor „S(w)ing & Praise“ und die Senioren-Kantorei. Friedhelm Diekemper griff auch selbst zur Gitarre und begleitete den Gesang.
„Wir hatten viel Spaß am Brainstorming, bis wir dann auf diese schöne Idee gekommen sind“, erzählt Eckhard Struckmeier von der Planung des Projekts „Umwerfend“.
Der Pfarrer an der St. Andreas-Kirche stellte auch die Aktion „Pfeifenputzer“ vor. Die Orgel des evangelisch-lutherischen Gotteshauses muss gereinigt, gewartet und neu gestimmt werden. „Dazu benötigen wir einen Geldbetrag von 25.000 Euro. Mindestens die Hälfte muss durch Spenden finanziert werden“, schildert der Pfarrer, der gemeinsam mit Kirchmeister Dieter Hovemeyer und Kantor Heinz-Hermann Grube die Spenden entgegennimmt – in einer Spardose in Form einer Orgelpfeife.
Gospeln unter der Sonne: Die Delegation des Chors der Lübbecker Musikschule „S(w)ing & Praise“ sang unter der Begleitung von Gitarre, Schlagzeug und Keyboard.
© 2010 Neue WestfälischeZeitung für den Altkreis Lübbecke, Montag 07. Juni 2010

Umwerfendes Gemeindefest
Katholische und evangelische Christen lassen symbolisch die Mauer fallen

Lübbecke (vc). Kurz vor dem Countdown steigt bei den Veranstaltern die Nervosität, und auch Kinder und Gemeindemitglieder waren gespannt: Werden die Dominosteine wie geplant fallen oder stimmten die Berechnungen nicht?


Beim vierten ökumenischen Gemeindefest in Lübbecke unter dem Motto »Umwerfend« sollten riesige Dominosteine aus Karton purzeln, und nach einigen Minuten konnten alle aufatmen: Alle Dominosteine fielen um, und den Kindern machte es wahnsinnig Spaß, an den fallenden Steinen zwischen katholischer und evangelischer Kirche entlangzulaufen.
Das Veranstalterteam um Andreas Oelschläger, Petra Schaefers-Borgmann und Pastor Matthias Klauke von der katholischen Kirchengemeinde und den beiden evangelischen Pastoren Eberhard Helling und Eckhard Struckmeier hatte die Idee gehabt, zum 20. Jahrestag des Berliner Mauerfalls eine Mauer aus Dominosteinen aufzubauen. »Denn auch zwischen der evangelischen und der katholischen Kirche gab es viel zu lange eine unübersteigbare Mauer«, sagte Pastor Matthias Klauke. Und diese Mauer wurde nun symbolisch zum Einsturz gebracht.
Die Mauer aus insgesamt 1000 Dominosteine zog sich die Bäckerstraße entlang und lief quer über den Marktplatz. Nach einem kurzen Countdown stießen die Pastoren Klauke und Struckmeier an ihren Kirchen den ersten Stein an, und schon kurz darauf trafen sich die Steine nahe des Bierbrunnens.
Die Steine waren von den Gemeindemitgliedern und den Kindergärten der Umgebung aus rechteckigen Pappkartons gebastelt und bemalt worden. Sie standen auch für die »lebendigen Steine«, aus denen eine Gemeinde gebaut sein soll. Die Pappkartons wurden wieder zum Marktplatz hochgetragen und dort zu einem großen begehbaren Gebäude gestapelt, welches in der Abschlusspredigt des Gemeindefestes mit einbezogen wurde.
Durch das Programm des Festes führten Ulrike Salge und Friedhelm Diekemper. Der CVJM hatte den Lübbecker Marktplatz in eine bunte Spielwiese verwandelt. Die Kinder konnten zum Beispiel »Vier gewinnt« spielen, kickern, sich im Torwandschießen versuchen und einen Hockeyparcours bewältigen.
Auf der Bühne sangen und spielten verschiedene Chöre: der Gospelchor »Swing and Praise« sowie die Gesangsgruppe der Kantorei und der Posaunenchor. Als Überraschung spielte eine Old-Star-Band mit Horst Husemöller, Bernd Levin, Eckhard Rumsch, Ralf Weber sowie Tobias Kleffmann, Friedhelm Diekemper und Heinz-Hermann Grube. Sie spielte einen Mix aus verschiedenen Musikrichtungen von Gospel bis rockigen Liedern. Ein weiterer Höhepunkt des ökumenischen Gemeindefestes war die Spielaktion Architektenwettbewerb. Ein evangelischer und katholischer Pastor mussten mit Bauklötzen jeweils einen Turm bauen, dabei wurden sie von der Gegenseite durch Bälle gestört. Hintergrund dieses Spiels war es, den jahrhundertelangen Zwist zwischen den Kirchen spaßig darzustellen.
WB Artikel vom 08.06.2010