Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Lübbecke

Größe: 17,22 km²
Gemeindemitgliederzahl: 6581 im Dezember 2021




Sekretärin Frau Andrea Berger




Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5552
Fax: 05741/805689
luebbecke@kirchenkreis-luebbecke.de
http://www.kirchengemeinde-luebbecke.de

Gemeindebüro:

Öffnungszeiten

Montag: 10 – 12 Uhr
Dienstag:10 – 12 Uhr und 14 – 16.30 Uhr
Mittwoch:13 – 17.30 Uhr                 
Donnerstag: 10 – 12 Uhr und 14 – 16.30 Uhr                               
Freitag: 10 – 12 Uhr           

Kirchenmusik:

Kreiskantor Heinz-Hermannn Grube:



KMD Kantor Heinz-Hermann Grube
Pfarrstraße 3
32312 Lübbecke
05741/230030
hhgrube@kirchengemeinde-luebbecke.de

Erik Salvesen
Telefon: 05741 278915
Mail: erik.salvesen@web.de

Claus Wischmeyer
Telefon: 05741 297037
Mail: Fam.Wischmeyer@t-online.de


Für weitere Informationen klicken Sie bitte «hier«.



Thomasgemeindehaus Lübbecke

Gottesdienste
Unsere wöchentlichen Gottesdienste

Samstag
16:00 Uhr:  Altenheim am Kirchplatz
17.30 Uhr:  Thomas-Gemeindehaus

Sonntag
08:30 Uhr: Krankenhaus Lübbecke
10.30 Uhr: St.-Andreas-Kirche

Die Audiogottesdienste finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

PfarrerIn/Pfarrer

Pfr. Eberhard Helling
Pfarrstraße 1
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5255

 
Pfrin. Sabine Heinrich
Mozartstr. 20
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/8232

Presbyterium


o Reihe v.l.: Eckhard Struckmeier, Eberhard Helling, Andreas Unverfärth, Dr. Peter Groß, Eyke Blöbaum 
u. Reihe: v.l.: Ina Härtel, Ulrike Salge, Helga Hanke, Gisela Hilgart, Dr. Ulrike Schäfer, Sabine Heinrich
es fehlen: Susanne Grau, Inge Hölscher, Britta Wagner

Tageseinrichtung für Kinder
Beethovenstr.
Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke

Regenbogen
Lessingstraße 10
31212 Lübbecke

Schatzinsel
Wittekindstraße 17
32312 Lübbecke

Friedhöfe in kommunaler Trägerschaft

Karte Lübbecke


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lübbecke

Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel: 05741/5552

Ev. Kindertagesstätte "Regenbogen"

Lessingstraße 10
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 1552

Ev. Kindertageseinrichtung "Schatzinsel"

Wittekindstrasse 17
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 5460

Ev. Kindertageseinrichtung "Beethovenstraße"

Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 7531

Thomas Gemeindehaus

Alsweder Straße 38
32312 Lübbecke

Friedhof

Am Friedhof
32312 Lübbecke

Andreas Gemeindehaus

Am Markt 23
32312 Lübbecke

Ev. Kirche St. Andreas

Am Markt 22
32312 Lübbecke

Audiogottesdienste

20.11.2022

Ewigkeitssonntag 2022

13.11.2022

vorl. Sonntag d. Kirchenjahres 2022

30.10.2022

20. Sonntag nach Trinitatis 2022

23.10.2022

19. Sonntag nach Trinitatis 2022

16.10.2022

18. Sonntag nach Trinitatis

09.10.2022

17. Sonntag n. Trinitatis 2022

25.09.2022

15. Sonntag nach Trinitatis

18.09.2022

14. Sonntag nach Trinitatis 2022

11.09.2022

13. Sonntag nach Trinitatis 2022

28.08.2022

11. Sonntag nach Trinitatis

Kunstvolle Klänge von Klarinetten bilden Kontraste

Michael Biesewinkel

An „Allerheiligen“ konnten sich diejenigen, welche am Nachmittag den Weg in die St.-Andreas-Kirche gefunden hatten auf ein wahrlich kontrastreiches Konzertprogramm freuen. Ein Klarinettenquartett bestehend aus Anja Vehling, Vanessa Linke, Jan Philipp Pötter und Ulrike Gerlach erfüllte den Kirchraum klanglich in besonderer Weise. Letztere spielte Bassklarinette. Unterstützt wurde das eindrückliche Klangerlebnis von Peter Amadeus Schneider (Bariton), dessen Stimme sich wie von selbst durch den Raum trug.

Der Nachmittag stand unter dem Titel „Kontraste“ und konnte damit kaum treffender gewählt werden., Auf der einen Seite stand zum einen das Werk „Fili mi, Absalon“ von Heinrich Schütz. Es erzählte eindrucksvoll von Absalon, einem der Söhne des Königs David aus der Bibel. Er wird der Erzählung nach im Laufe einer Schlacht getötet, als er mit seinem langen Haar in der Krone eines Baumes hängen bleibt. Der Tod scheint daraufhin schweren Herzens der einzige Ausweg zu sein. Als David davon erfährt ist er in großer Trauer um seinen Sohn. Der Tod wird klanglich eindrucksvoll als unabänderlicher Fakt beschrieben. Auf der anderen Seite erwartete die Zuhörer unbändige Freude, welche es beinah nicht zuließ, dass man regungslos auf der Bank verharrte. Dafür sorgte unter anderem das „Conerto d´amore“ des niederländischen Komponisten Jacob de Haan. Barock, Pop und auch Elemente aus dem Jazz fanden hier eine wunderbare Verbindung. Die Arie „An irdische Schätze das Herze zu hängen“ von Johann Sebastian Bach ließ eine unheimliche Totentanz-Stimmung entstehen. Das Stück erinnerte an das Ende der Welt beim jüngsten Gericht. Die Bohemian Suite von Johann Bradáč setzte dann wieder einen optimistischen Kontrastpunkt.

Das Highlight des besonderen Nachmittags wartete dann am Ende mit einer eigenen Komposition von Peter Amadeus Schneider. Er hatte sich von der Besonderheit des Buches Prediger in der Bibel inspirieren lassen. Insbesondere vom dritten Kapitel, welches durch die Ansammlung von Widersprüchen besonders auffällt. Diese waren laut dem Komponisten selbst Impulse zur Vertonung. Gerade in Zeiten der Coronapandemie, in der hinter den Masken das vertraute Lächeln zeitweise verschwunden zu sein schien und noch heute scheint. Schneider selbst nahm die vergangene Zeit teilweise als eine Zeit der Ohnmacht war und setzte deshalb ans Ende seiner sehr passenden Komposition Teile des Psalms 91. Dieser spiegelt das Vertrauen in Gott wider. Er ergänzte dieses Vertrauen um Worte des Propheten Jesaja, welcher das Heil und Frieden für die ganze Welt ankündigt. Nicht zuletzt deshalb sorgte das letzte Stück des Konzerts für Aufmunterung und Beruhigung.

Im Rahmen des Konzerts wurde anstelle von Eintritt zu Spenden aufgerufen, welche einen weiteren finanziellen Beitrag zur Sanierung der Kirche darstellen sollten, so machte Kreiskantor Heinz-Hermann Grube deutlich und dankte den Musikerinnen und Musikern welche „ihr Können in den Dienst der Kirche stellten.“


Mitreißende Musiker begeisterten mit ihrem Können: Anja Vehling, Vanessa Linke, Peter Amadeus Schneider, Ulrike Gehrlach und Jan Philipp Pöter (v.l. n.r).