Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Lübbecke

Größe: 17,22 km²
Gemeindemitgliederzahl: 7482 (Juni 2016)




Sekretärin Frau Andrea Berger




Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5552
Fax: 05741/805689
luebbecke@kirchenkreis-luebbecke.de
http://www.kirchengemeinde-luebbecke.de

Gemeindebüro:

Öffnungszeiten
Montag:         10 Uhr - 12 Uhr
Dienstag:       13 Uhr  - 17.30 Uhr
Mittwoch/
Donnerstag    10 Uhr - 12 Uhr
                       14 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag            10 Uhr - 12 Uhr

Kirchenmusik:

Kreiskantor Heinz-Hermannn Grube:



KMD Kantor Heinz-Hermann Grube
Pfarrstraße 3
32312 Lübbecke
05741/230030
hhgrube@kirchengemeinde-luebbecke.de

Liste aller Kirchenmusiker/innen: «hier«

Salvesen Erik, Beethovenstr. 16, LK, 05741-2728915  erik.salvesen@web.de
Wischmeyer Claus, Rahdener Str. 90, LK, 05741-297 037   Fam.Wischmeyer@t-online.de

Für weitere Informationen klicken Sie bitte «hier«.



St. Andreas, Lübbecke


Thomasgemeindehaus Lübbecke

Gottesdienste
St. Andreas Sonntag 10.00 Uhr
Thomasgemeindehaus 10.30 Uhr

PfarrerIn/Pfarrer

Pfr. Eberhard Helling
Lessingstr. 7
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/5255

 

 
Pfrin. Sabine Heinrich
Mozartstr. 20
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/8232

 

Pfr. Eckhard Struckmeier
Pfarrstr. 1
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/7693

Presbyterium


o Reihe v.l.: Eckhard Struckmeier, Eberhard Helling, Andreas Unverfärth, Dr. Peter Groß, Eyke Blöbaum 
u. Reihe: v.l.: Ina Härtel, Ulrike Salge, Helga Hanke, Gisela Hilgart, Dr. Ulrike Schäfer, Sabine Heinrich
es fehlen: Susanne Grau, Inge Hölscher, Britta Wagner

Tageseinrichtung für Kinder
Beethovenstr.
Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke

Regenbogen
Lessingstraße 10
31212 Lübbecke

Schatzinsel
Wittekindstraße 17
32312 Lübbecke

Friedhöfe in kommunaler Trägerschaft

Karte Lübbecke


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lübbecke

Pfarrstr. 3
32312 Lübbecke
Tel: 05741/5552

Ev. Kindertagesstätte "Regenbogen"

Lessingstraße 10
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 1552

Ev. Kindertageseinrichtung "Schatzinsel"

Wittekindstrasse 17
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 5460

Ev. Kindertageseinrichtung "Beethovenstraße"

Beethovenstraße 21
32312 Lübbecke
Tel: 05741 - 7531

Thomas Gemeindehaus

Alsweder Straße 38
32312 Lübbecke

Friedhof

Am Friedhof
32312 Lübbecke

Andreas Gemeindehaus

Am Markt 23
32312 Lübbecke

Ev. Kirche St. Andreas

Am Markt 22
32312 Lübbecke

Die Macht der Kunst

Im Jahr 2017 feiert die durch Martin Luther eingeleitete Reformation ihren 500. Jahrestag. Die Reformation führte letztlich zur Aufteilung des Christentums in die protestantischen und katholischen Kirchen. Jetzt ist die Kunstausstellung »Reformation.Bild.Bibel« in der Andreas-Kirche Lübbecke eröffnet worden.

Betritt man heute die Kirchen beider Konfessionen, fällt oft auf, dass vor allem die katholischen Kirchen mit Prunk und allerlei Ornamentik ausgestattet sind. Protestantische Kirchen hingegen fallen meistens durch ihre Schlichtheit ins Auge. Dies steht oft in Konflikt mit einem der zehn Gebote, das besagt, man solle sich kein Bild Gottes machen. So verwundert es nicht, dass ein erster Punkt, der kontrovers diskutiert wurde, die Frage nach bildlichen Darstellungen von Gott und biblischen Geschichten in der Kirche war.

Diese Kontroverse wurde nun in der Andreas-Kirche in Lübbecke aufgegriffen. Gemeinsam mit dem Kunstverein Lübbecke, der evangelischen Kirchengemeinde Lübbecke und dem evangelischen Kirchenkreis Lübbecke hat die Volkshochschule Lübbecker Land eine Ausstellung organisiert. Inhalt dieser Ausstellung waren Werke verschiedener Künstler, die biblische Geschichten und christliche Glaubensgrundsätze zeigten. Darunter waren Gisela Gührs mit ihrer Materialcollage »Flüchtling«, Dr. Andreas Hoppe mit dem Tryptichon »Der veruntreute Himmel« oder Peter Medzech, der mit einer Skultpur vertreten war.

»Kunst und Bilder haben Macht. Die Frage ist, wie gehen wir damit um.« Mit diesen Worten eröffnete Anke Steinhauer von der Volkshochschule Lübbecker Land die Ausstellung. »Wichtig ist es, die Bilder nicht nur zu betrachten, sondern auch zu hinterfragen.« Gemeinsam mit den Künstlern und weiteren Organisatoren konnten die Besucher den Innenbereich der Kirche durchschreiten und dabei die verschiedenartigen Kunstwerke betrachten und über sie diskutieren. Die Besichtigung ist bis 28. November zu den Gottesdienstzeiten und nach Absprache möglich, Telefon 05741/230030.


Gemeinsam betrachten und diskutieren die Besucher der Kunstausstellung die Werke der Künstler. 

Text und Foto: Steffen Meinert im Westfalen-Blatt (Lübbecker Kreiszeitung) vom 31. Oktober 2015