Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Gehlenbeck

Größe: 11,33 km²
Gemeindemitgliederzahl: 2305 im Dezember 2021

Gemeindebüro
Sekretärin Anke Zabel /Kristina Riesmeier
Mühlenstraße 5
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/61120
Fax: 05741/61840
gehlenbeck@kirchenkreis-luebbecke.de

Öffnungszeiten
Mo, Fr: 9.00 - 11.00 Uhr; Mi 9-12 Uhr und 15-17 Uhr.


Gehlenbecker St. Nikolauskirche 

Kirchenmusik:

Orgeldienst: 

Ingeborg Renz 
Matthias-Claudius-Str. 1
32312 Lübbecke 
Telefon: 05741-9934
E-Mail: ingeborgrenz@t-online.de 

Posaunenchor: 

Uwe Kröger 
Ravensberger Str. 22
32312 Lübbecke 
Telefon: 05741-6834
E-Mail: kroeger_nettelstedt@gmx.de

Kirchenchor: 

Jeannette Krügel
Danziger Str. 12
32339 Espelkamp
Telefon: 05772/2004932
E-Mail: jeannette.kruegel@gmx.de 

Zur Homepage der Kaktusgruppe klicken Sie bitte «hier«.
Zur Homepage zum Nikolausweg für Pilgerinteressierte klicken Sie bitte hier

Gottesdienst


Sonntag 10 Uhr. Am letzten Sonntag im Monat ist der Gottesdienst mit heiligem Abendmahl.Taufen sind nach Absprache möglich. Kinderkirche: einmal im Monat ist samstags Kinderkirche, 10.00 - 12.00 Uhr - dann hängt die Kinderkirchenfahne an der Kirche!



Pastorin Barbara Fischer
Am Kirchhof 15
32312 Lübbecke
Tel.: 05741/63792
kirchegehlenbeck@aol.com

Presbyterium: 

von links nach rechts: Michael Graeske, Barbara Fischer, Katrin Kischkel, Ute Vahle, Jens Kuhlmann, Nicole Kemmener, Ute Büsching, Melanie Fründ, Jacob Grote

Tageseinrichtung für Kinder
Gehlenbeck
Bleichstraße 42
32312 Lübbecke
Leiterin: Doris Kruke

Eilhausen
Nettelstedter Str. 15
32312 Lübbecke
Leiterin: Doris Kruke

ein Friedhof in Gehlenbeck

Audiogottesdienste

18.09.2022

18. September 2022

11.09.2022

11. September 2022

04.09.2022

04. September 2022

28.08.2022

28. August 2022

14.08.2022

14. August 2022 (Jubiläum Posaunenchor)

05.06.2022

05. Juni 2022 (Pfingstsonntag)

30.04.2022

30. April 2022 (2. Gruppe)

30.04.2022

30. April 2022 (1. Gruppe)

15.05.2022

15. Mai 2022 (goldene und diamantene Konfirmation)

29.05.2022

29. Mai 2022

125 Jahre plus - Posaunenchor Gehlenbeck feiert Jubiläum

Pfarrerin Christine Scheele

Mit weinrotem Poloshirt, das mit Posaunenlogo verziert ist, sitzen die Bläserinnen und Bläser im Gehlenbecker Gemeindehaus. Sie üben für Konzert und Festgottesdienst. Die schönen Töne schallen weit ins Dorf.

Jörg Kuhlmann; er vertritt den heute leider verhinderten Posaunenchorleiter Uwe Kröger, ist seit 1972 aktives Mitglied im Chor. Seit 1978 leitet er die Jungbläserarbeit. Zudem ist er seit 2002 im Landesposaunenrat tätig, zunächst als stellvertretender Obmann und seit 2021 zusätzlich als kaufmännischer Geschaftsführer des Posaunenwerkes der Evangelischen Kirche von Westfalen. Seine Leidenschaft ist vom Vater auf den Sohn übergegangen, wie bei einigen in Gehlenbeck.
Andere sind als Jugendliche zum Musizieren gekommen, wie Norbert Simons, der 1966 mit 8 weiteren Jugendlichen Mitglied wurde. Norbert Simons ist Vorsitzender des Posaunenchores und organisiert Auftritte, Proben und Feiern. Er erinnert sich gut daran, wie er mit dem Urgestein der Posaunenarbeit Heinrich Siebeking im kleinen Käfer zum Geburtstagsblasen oder zur Beerdigung gefahren ist, die großen Instrumente auf dem Schoß. „Das waren bis zu 130 Auftritte im Jahr. Es war viel, hat aber immer Freude gemacht. Durch Corona ist vieles weggefallen. Wir konnten nicht mehr zum Geburtstag spielen und auch nicht mehr die Gottesdienste begleiten Aber auch in Coronazeiten haben wir Bläser uns etwas einfallen lassen und vom Balkon gespielt, oder sind z. B. Ostern und in der Adventszeit mit Zweiergruppen durch das Dorf gezogen und haben das Lob Gottes ertönen lassen. Auf dem Friedhof spielen wir jetzt wieder, wenn die Angehörigen es wünschen.“

Wird auch heute noch die Freude am Posaunenspiel hauptsächlich über die Familie weitergegeben, oder kam man als Jugendlicher dazu, so ist in den letzten Jahren eine weitere Gruppe von Jungbläsern entstanden. Frauen und Männer um die 50 interessieren sich für die Posaunenarbeit, lernen hier ein Instrument, und bereichern den Posaunenchor. So hat es Annette Kuhlmann gemacht, die als Schriftführerin die Arbeit des Chores unterstützt. „Ich bin eine „Spätberufene“ und seit sechs Jahren dabei. „Es macht viel Freude. Nach mir sind schon drei weitere Ü-50 Jungbläser*innen dazugekommen.“ Aber auch die drei Jugendlichen Jungbläser, die zur Zeit bei Jörg Kuhlmann die Bläserei erlernen, sind mit viel Spaß bei der Sache.
Seit 32 Jahren mit großer Leidenschaft dabei: der Posaunenchorleiter Uwe Kröger. Er führt das musikalische Regiment. Unter seiner Leitung hat sich der Posaunenchor stetig weiterentwickelt. Mit einer gesunden Mischung aus Strenge und Geduld, aber auch einem gewissen Ehrgeiz werden unter seiner Anleitung auch schwierigere Stücke eingeübt und bei Konzerten erfolgreich zu Gehör gebracht. Da spürt man die Erfahrung, die Uwe Kröger, der selber als Trompeter in verschiedenen Auswahlchören mitgespielt hat, in seine Arbeit mit den Bläsern einfließen lässt.
In den letzten 50 Jahren wirkten Heinrich Siebeking, Wilhelm Kuhlmann, Herbert Bökenkröger, Gerhard Burmester, Helmut Scheuren und Helmut Finke im Posaunenchor Gehlenbeck und prägten die Posaunenchorarbeit maßgeblich.
Doch die Anfänge liegen lange zurück:
Am 10. April 1896 wurde der Posaunenchor von Pfarrer August Meyer gegründet, der von Haus zu Haus ging, um Geld für die ersten Hörner zu sammeln. Nach vielen Proben und weitern Sammlungen wurde der erste Choral in der Kirche geblasen. Eine Strophe lautete: „Ringe recht, wenn Gottes Gnade dich nun ziehet und bekehrt, dass dein Geist sich recht entlade von der Last, die dich beschwert.“
Bei der Einweihung des Kaiser- Wilhelm- Denkmals am 18. Oktober des gleichen Jahres wirkte der Gehlenbecker Posaunenchor mit. Der Chor war in der Nacht aufgebrochen, um bei Sturm und Regen das Gotteslob in Gegenwart des Kaiserehepaares zu spielen. „Posaunengeneral“ Pastor Johannes Kuhlo berichtete in anschaulichen Worten davon. Seit dieser Zeit ist der Gehlenbecker Posauenenchor aus der Kulturarbeit des Lübbecker Landes nicht mehr wegzudenken.
„Es ist wunderbar, dass neben den „langjährigen Mitgliedern“ immer wieder neue Menschen dazukommen, die die Musik unterstützen und die Freude an der Musik haben. Wir freuen uns über jüngere und auch Menschen im „guten Alter“. Sie sind eingeladen, dazuzukommen. „Ob jung oder älter: Sie sind willkommen, unsere Gemeindearbeit zu bereichern.“ Sagt Jörg Kuhlmann fröhlich. „Der große Vorteil ist, dass die Bläser deutschlandweit gemeinsame Literatur haben. Sollte jemand seinen Wohnort wechseln, so kann er in jedem Posaunenchor mitspielen.“
Am 13. und 14. August feiern sie ihr Jubiläum. Am 13. Um 19 Uhr mit einem Bläserkonzert und am 14.August um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst. Die Gemeinde ist herzlich willkommen. An jedem Chorgeburtstag wird der 23. Psalm gespielt. Dort heißt es: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln…

 

Karte Gehlenbeck


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Gehlenbeck

Mühlenstraße 5
32312 Lübbecke-Gehlenbeck
Tel: 05741/61120

Ev. Kindergarten "Gehlenbeck"

Bleichstraße 42
32312 Lübbecke - Gehlenbeck
Tel: 05741-6555

Ev. Kindergarten "Eilhausen"

Nettelstedter Strasse 15
32312 Lübbecke - Eilhausen
Tel: 05741 - 61072

Ev. Kirche St. Nikolaus

Mühlenstraße 5
32312 Lübbecke-Gehlenbeck

Friedhof

Mühlenstraße
32312 Lübbecke-Gehlenbeck

Gemeindehaus

Mühlenstraße 5
32312 Lübbecke-Gehlenbeck