Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Schnathorst

Größe: 19,93 km²
Gemeindemitgliederzahl: 4293 (Juni 2016)

Gemeindebüro Schnathorst

Gemeindebüro Schnathorst
Sekretärin Thekla Richter
Tengerner Str. 11
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920734
Fax: 05744/920735
pfarrbuero@kirche-schnathorst.de
www.kirche-schnathorst.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Freitag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr



Gemeindebüro Tengern
Sekretärin in Tengern Vera Bösch
Klusweg 13
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920406
Fax: 05744/920774
schnathorst-tengern@kirchenkreis-luebbecke.de
www.kirche-in-tengern.de 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Gottesdienst
Sonntag 9.45 Uhr

 


Kirche in Schnathorst

 


Gemeindehaus in Tengern

Kirchenmusik:

 

Beinke Eberhard, Jägerstieg, 32609 Hüllhorst, 05744-508078, be@dve-display.de

Niermann Ulrike, Im Wulfsiek 13, 32609 Hüllhorst, 05744-2052, u.niermann@web.de


Schnathorst

         

Pfr. Bernhard Laabs
Tengerner Str. 11
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920733
Fax: 05744/920735

 

Tengern



Pfr.Christoph Ovesiek
Klusweg 13
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920406
Fax: 05744/920774


Presbyterium
Karl Ostsieker, Friedrich Schnake, Hans-Werner Schreyer, Ingrid Steinbrink, Dorothea Struck, Eckhard Bollmann, Vera Bösch, Michael Schnake, Gaby Kracht, Anja Kuhn, Gudrun Tegeler und Achim Woker



Herzlich willkommen:
neu im Presbyterium sind: Karin Lücking aus Tengern und Monica Bekemeier aus Schnathorst

Tageseinrichtung für Kinder
Schnathorst
Tengerner Str. 15
32609 Hüllhorst

Tengern
Unterm Regenbogen
Grafenacker 21
32609 Hüllhorst

 

Kirchliche Friedhöfe in Schnathorst, Tengern, Holsen

Karte Schnathorst-Tengern


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schnathorst-Tengern

Tengerner Str. 11
32609 Hüllhorst
Tel: 05744/920734

Ev. Kindertageseinrichtung "Schnathorst"

Tengerner Str. 15
32609 Hüllhorst
Tel: 05744 - 2633

Ev. Kindertageseinrichtung "Unterm Regenbogen"

Grafenacker 21
32609 Hüllhorst
Tel: 05744 - 2439

Feier mit Stimmung und Spaß Zeltgottesdienst zum Geburtstag


Zehnten Geburtstag fröhlich gefeiert
Sommerfest im Benediktuspark Schnathorst mit Zeltgottesdienst

Von Anette Hülsmeier
Schnathorst (WB). Der Benediktuspark - Zentrum für Seniorenbetreuung - in Schnathorst hat mit einem Sommerfest den zehnten Geburtstag gefeiert. Mit einem Zelt-Gottesdienst begann der Tag.

»ÝAll Morgen ist frisch und neuÜ heißt das nächste Lied, das wir singen werden, und frisch ist es heute Morgen in der Tat«, sagte Pfarrer Bernhard Laabs beim Zelt-Gottesdienst am Sachsenweg 2. Den hatte es in Schnathorst seit 2001 nicht mehr gegeben, das jüngste Mal, als noch der traditionelle Schnathorster Markt ausgerichtet wurde, erinnerte sich Pfarrer Laabs, der am Sonntag die Liturgie hielt.
Bernhard Laabs begann die Liturgie mit Lesung des Verses 40 aus Matthäus 25. Die anschließende Predigt hielt Dr. Hartwig Brandt, der auch seelsorgerisch für die Bewohner des Benediktusparks tätig ist. Es gebe Menschen, die immer wieder behaupteten, sie könnten Gott nicht sehen. »Aber wer Gutes empfängt und an andere Menschen und Kreaturen weitergibt, lebt Gottes Wort und sieht darin den Schöpfer«, sagte Brandt. Seiner Predigt lauschten zahlreiche Bewohner des Seniorenzentrums und Schnathorster Bürger.
Im Anschluss an den Gottesdienst stand das Team um den Leiter der Einrichtung, Wolfgang Schultner, für Fragen und Informationen zur Verfügung. Kaffee und Kuchen warteten auf die Gäste des Sommerfestes und bis in die Nachmittagsstunden unterhielt das Duo »Die Portaner« mit lustigen und bekannten Melodien aus Volks- und Unterhaltungsmusik. »Trotz des miesen Wetters haben sich unsere Bewohner und ihre Angehörigen die Laune nicht verderben lassen«, resümierte Wolfgang Schultner.
Der Benediktuspark ist eine Einrichtung mit 106 Pflegeplätzen, von denen 6 Plätze ausschließlich der Kurzzeitpflege vorbehalten sind.
WB Artikel vom 02.09.2010


Hüllhorst-Schnathorst (hwi/ho). Erstmals nach neun Jahren hat es in Schnathorst wieder einen Zeltgottesdienst gegeben.
Das Zelt war auf dem Gelände des „Benediktuspark“ Zentrum für Seniorenbetreuung in Schnathorst aufgebaut. Anlass war der zehnjährige Geburtstag des Benediktusparks.
Wolfgang Schultner, neuer Einrichtungsleiter im Senioren- und Pflegeheim, begrüßte Bewohner und ihre Angehörigen sowie die Schnathorster Bevölkerung in dem festlich geschmückten Zelt.
Nach dem gemeinsam mit klanglicher Begleitung vom Posaunenchor Schnathorst gesungen Lied „Ich will dich lieben meine Stärke“ hielt Schnathorsts Pastor Bernhard Laabs die Liturgie und Pastor Dr. Hartwig Brandt sorgte während seiner Predigt für aufmerksame Zuhörer.
Die seelsorgerische Betreuung der Benediktuspark-Bewohner hat Dr. Brandt ebenfalls mit übernommen.
Am Nachmittag startete das eigentliche Sommerfest, das wettermäßig allerdings zum Herbstfest mutierte mit Kaffee und Kuchen und Stimmung, Spaß und gute Laune dazu verbreitete das Duo „Die Portaner“.
Für Informationen zum Einrichtungszentrum, das neben Dauer- und Kurzzeitpflegeplätze 28 Betten für demenzkranke Senioren anbietet, standen anschließend Wolfgang Schultner, Ergotherapeutin Andrea Wolff und Natalia Trott von der Pflegedienstleitung, bereit. nw 2.9.2010