Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Schnathorst

Größe: 19,93 km²
Gemeindemitgliederzahl: 4293 (Juni 2016)

Gemeindebüro Schnathorst

Gemeindebüro Schnathorst
Sekretärin Thekla Richter
Tengerner Str. 11
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920734
Fax: 05744/920735
pfarrbuero@kirche-schnathorst.de
www.kirche-schnathorst.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Freitag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr



Gemeindebüro Tengern
Sekretärin in Tengern Vera Bösch
Klusweg 13
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920406
Fax: 05744/920774
schnathorst-tengern@kirchenkreis-luebbecke.de
www.kirche-in-tengern.de 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Gottesdienst
Sonntag 9.45 Uhr

 


Kirche in Schnathorst

 


Gemeindehaus in Tengern

Kirchenmusik:

 

Beinke Eberhard, Jägerstieg, 32609 Hüllhorst, 05744-508078, be@dve-display.de

Niermann Ulrike, Im Wulfsiek 13, 32609 Hüllhorst, 05744-2052, u.niermann@web.de


Schnathorst

         

Pfr. Bernhard Laabs
Tengerner Str. 11
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920733
Fax: 05744/920735

 

Tengern



Pfr.Christoph Ovesiek
Klusweg 13
32609 Hüllhorst
Tel.: 05744/920406
Fax: 05744/920774


Presbyterium
Karl Ostsieker, Friedrich Schnake, Hans-Werner Schreyer, Ingrid Steinbrink, Dorothea Struck, Eckhard Bollmann, Vera Bösch, Michael Schnake, Gaby Kracht, Anja Kuhn, Gudrun Tegeler und Achim Woker



Herzlich willkommen:
neu im Presbyterium sind: Karin Lücking aus Tengern und Monica Bekemeier aus Schnathorst

Tageseinrichtung für Kinder
Schnathorst
Tengerner Str. 15
32609 Hüllhorst

Tengern
Unterm Regenbogen
Grafenacker 21
32609 Hüllhorst

 

Kirchliche Friedhöfe in Schnathorst, Tengern, Holsen

Karte Schnathorst-Tengern


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schnathorst-Tengern

Tengerner Str. 11
32609 Hüllhorst
Tel: 05744/920734

Ev. Kindertageseinrichtung "Schnathorst"

Tengerner Str. 15
32609 Hüllhorst
Tel: 05744 - 2633

Ev. Kindertageseinrichtung "Unterm Regenbogen"

Grafenacker 21
32609 Hüllhorst
Tel: 05744 - 2439

Adventskonzert, Schnathorst

Heimische Musikgruppen gestalten ein stimmungsvolles Konzert


Von Franziska Hölscher

Schnathorst (WB). Stimmungsvolle Advents- und Weihnachtsklänge erfüllten auch in diesem Jahr wieder die Schnathorster Kirche. Die Kirchengemeinde hatte zu ihrem traditionellen Weihnachtskonzert eingeladen, an dem neben dem Posaunenchor, dem Gospel- und Kirchenchor, dem Gitarrenkreis aus Tengern, auch der Flötenkreis mitgewirkt hat.

Trotz des neuen Termins anlässlich des ersten Schnathorster Adventsmarktes am zweiten Advent, war das Konzert am Samstag gut besucht. Für einen imposanten und musikalisch kraftvollen Auftakt sorgte der Posaunenchor unter der Leitung von Olaf Günther. Mit der Vertonung eines alten Adventschorals stimmten die Bläser die Besucher auf das bevorstehende Konzert ein.
Zum ersten Mal traten in diesem Rahmen auch die Jungbläser zusammen mit dem Posaunenchor auf und bestanden mit Bravour ihre Feuertaufe, die mit viel Applaus belohnt wurde. Mit dem Stück »Mitten in der Nacht« von Rolf Zuckowski und dem Klassiker »MaryÕs Boy Child« von Boney M überzeugten Rita Öpping und der Gitarrenkreis mit bekannten Melodien und dem Einklang von Gesang und Gitarrenspiel.
Für sanftere und leisere Töne sorgte im Rahmen des Advents- und Weihnachtskonzertes der Flötenkreis unter der Leitung von Brigitte Oswald. Alle Besucher konnten sich mit dem Flötenkreis auf eine kleine musikalische Reise durch Europa begeben und jeweils einem traditionellen Weihnachtslied aus Irland, Deutschland, der Schweiz und Italien lauschen. Bevor das Konzert mit dem stimmungsvollen Auftritt des Gospelchores seinen Abschluss fand, sorgte der Kirchenchor unter anderem mit dem bekannten und beliebten Stück »Ehre sei Gott in der Höhe« für besinnliche Töne.
Eberhard Beinke und die Mitglieder des Gospelchores erinnerten mit »Come praise the Lord« an die himmlischen Heerscharen zur Geburt Christi und erzählten in den vier Strophen des Liedes »Shout for you« die Weihnachtsgeschichte auf besondere musikalische Art.
Zwischen den Auftritten der verschiedenen musikalischen Gruppen trug Pfarrer Christoph Ovesiek aus Tengern eine Weihnachtsgeschichte von Agatha Christie vor. Nicht gruselig, sondern schön und besinnlich gab diese Geschichte dem Konzert auch einen literarischen und zum Nachdenken anregenden Rahmen.


Allen Mitwirkenden des Advents- und Weihnachtskonzertes war ihre Freude und Liebe an der Musik anzumerken. Sie überzeugten ihr Publikum sowohl durch laute und leise wie auch durch stimmungsvolle und besinnliche Töne und stimmten damit alle Anwesenden auf den bevorstehenden Nikolaustag und Adventsmarkt rund um die Schnathorster Kirche ein.
WB Artikel vom 07.12.2009