Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Isenstedt- Frotheim

Größe: 33,85 km²
Gemeindemitgliederzahl: 3079 im Dezember 2019

Gemeindebüro

Websites

Gottesdienste

  • Sonntag 9.45 Uhr
    Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat ist Kindergottesdienst 9.45 Uhr

Posaunenchöre:
Ltg. Christian Wöbking

  • Frotheim: Dirk Grannemann, Telefon: 05772/99510
  • Isenstedt: Ernst-Wilhelm Langewellpott, Telefon: 05743/8930

Kindergärten

  • Isenstedt
    Goldflegge 4
    32339 Espelkamp
  • Frotheim
    Arenskampweg 3
    32339 Espelkamp

Friedhöfe

  • ein Friedhof in Isenstedt
  • Presbyterium in Isenstedt-Frotheim: Von links nach rechts: Tanja Snethlage, Ulla Zubieta, Margitta Lömker, Heinz Riechmann, Andrea Krutzinna, Dr. Klaus Willmann, Pfr. Adalbert Detering, Birgit Stockmann, Klaus-Peter Hüsemann. Nicht auf dem Bild: Pfr. Rüdiger Rolf
  • Christuskirche

Gemeinden im Kirckenkreis Lübbecke


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Isenstedt-Frotheim

Kirchstraße 33a
32339 Espelkamp
Tel: 05743/1475

Ev. Kindergarten "Isenstedt"

Goldflegge 4
32339 Espelkamp
Tel: 05743 - 8203

Ev. Kindergarten "Frotheim"

Arenskampweg 3
32339 Espelkamp
Tel: 05743 - 8650

Friedhof in Isenstedt



Christuskirche



Geh aus mein Herz und suche Freud

Pfarrerin Christine Scheele

Geh aus mein Herz und suche Freud Zweiter Orgeltag fand in Espelkamp statt.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen große und kleine Fans der Orgel. Sie konnten das Orgelmodell bestaunen, das Matthias Johanningmeier, Orgelbauer aus Stemwede gebaut hatte. Ein Wurfspiel, bei dem man mit Ringen auf Orgelpfeifen werfen mussten brachten Freude, ein jugendlicher Orgelschüler zeigtw, wie man Orgelpfeifen bastelt und die Orgelvereine informierten bei Kaffe und kalten Getränken. Im Gottesdienstraum wurde über Beamer beeindruckdende Orgeln gezeigt.. Neben der großen Orgel befanden sich die Orgelmodelle, dort konnte man spielen und sehen, wie ein Orgelton erzeugt wurde.

Alle halbe Stunde gab es fünf minütige Minikonzerte, die einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Orgel zeigten. An der Orgel spielten der Rahdener Kirchenmusiker Thomas Quellmalz, der Espelkamper Tobias Krügel mit modernen Improvisatione, Heinz- Hermann Grube schloss den Tag ab mit einem musikalischen Scherz. Daneben spielten Johanna Bartholdsen und Jens Weber.

Jens Weber, Pfarrer aus Hüllhorst lernt seit einem Dreiviertel Jahr Orgel bei Frau Quellmalz. Er sagt: „Ich tue das nur für mich. So viel Freude macht mir das. Das Instrument ist etwas ganz besonderes.“