Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Rahden - Glocken läuten zum weltweiten Klimastreik am 20. September- Gebet für die Schöpfung

Glocken läuten zum weltweiten Klimastreik am 20. September- Gebet für die Schöpfung

Für Freitag, den 20.9.2019 hat die Bewegung der Jugendlichen von „Fridays for Future" zu einem weltweiten Streik für das Klima aufgerufen.  Ein gut gewählter Termin, denn der 20. September ist zugleich Weltkindertag – und für die Zukunft der Kinder ist entscheidend, wie es mit dem Weltklima weitergeht. Es sind ja vor allem Kinder und Jugendliche, die sich für eine ernsthafte Energiewende einsetzen mit ihren Freitagsaktionen. Außerdem will an diesem Tag die Bundesregierung für  ihre weitere Energiepolitik wichtige Entscheidungen treffen. Ein weiterer Grund, an diesem Tag auf die Dringlichkeit einer gut gemachten Energiewende hinzuweisen.

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Rahden wird  am 20.9. von 11.45 bis 11.55 die Glocken der St. Johanniskirche läuten, um das Anliegen der „Fridays for Future“- Bewegung zu unterstützen. „5 vor Zwölf“ wird das Glockenläuten enden und so symbolisch an die knapper werdende Zeit für wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel erinnern. Im Anschluss daran gibt es in der Kirche eine kurze Andacht mit Gebeten und Texten für die Bewahrung der Schöpfung. . Dazu lädt die Kirchengemeinde alle Menschen ein, denen dieses Thema auf den Nägeln brennt.