Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Gemeinsames Konzert

Am Sonntag, 26. Mai gibt es in der St.-Andreas-Kirche Lübbecke ein gemeinsames Konzert der Kantorei an St. Andreas mit dem Sinfonieorchester Lübbecke. Beginn ist 18 Uhr. Auf dem Programm stehen die klangschöne Messe in A-Dur von César Franck, ein Konzert für Harfe und Orchester von Marcel Granjany („Aria in classic style“) und das „Preludio sinfonico“ von Giacomo Puccini. Als Solisten konnten die junge Harfenistin Charlotte Michels, die Sopranistin Anna-Sophie Brosig, der Tenor Clemens-C. Löschmann und der Bassist Peter Schüler verpflichtet werden. Die Leitung hat Kantor Heinz-Hermann Grube. Das Konzert knüpft an vergangene Kooperationen zwischen Kantorei und Sinfonieorchester an. Zu hören war in der Vergangenheit unter anderem die Petite Messe von Rossini oder das „Deutsche Requiem“ von Brahms. Beide Ensembles freuen sich, auch bei diesem Konzert dem Publikum ein besonderes Hörerlebnis bieten zu können. Die Messe von César Franck wurde am 2. April 1861 an der Pariser Kirche Ste. Clotilde im Rahmen eines Gottesdienstes uraufgeführt. Eine Besonderheit ist die Hinzunahme von zwei Harfen, die zum Beispiel dem jubelnden „Gloria“ seinen besonderen, engelhaften Charakter verleihen. Zwar gibt es auch kraftvolle Stellen, insgesamt prägt das Werk aber eher ein zartes und friedvolles Klangbild. Eintrittskarten für das Konzert sind im Vorverkauf in der Bücherstube Oelschläger erhältlich.


Charlotte Michels spielt Harfe