Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Lesung am 1. Advent: "Adventstied"

Die Weihnachtskrippe steht im Mittelpunkt einer Lesung, die am 1. Advent um 17 Uhr im Gemeindehaus der katholischen St. Johannes-Kirchengemeinde in Lübbecke statt findet. Pfarrer Reinhard Ellsel stellt zusammen mit Frauke Ellsel sein frisch erschienenes Buch „Adventstied“ vor. Es enthält hochdeutsche und ins ostfriesische Platt übersetze Texte. Auch kommt als Vorgängerband das in Ostwestfalen beliebte Weihnachtsbuch „Dat graute Geschenk“ zur Sprache.

Mitglieder von „Plattdütsk in de Kerken“ tragen ihre Übersetzungen in ihrem jeweiligen Platt vor. Kantor Heinz-Hermann Grube gestaltet die 75-minütige Lesung musikalisch mit. Der Eintritt ist frei. Die 2G-Regel ist einzuhalten.  Im Anschluss können die Bücher „Adventstied“ und „Dat graute Geschenk“ erworben werden.

Der SKN-Verlag schreibt zu dem prächtig bebilderten Buch „Adventstied“:

Für die Christenheit ist der Advent die vierwöchige Vorbereitungszeit  auf Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu. Die Adventszeit ist von vielen Bräuchen und Geschichten geprägt. Sie führen durch die Zeit vom  1. Advent bis zum Heiligen Abend am 24. Dezember. Für dieses Buch hat Autor Reinhard Ellsel 24 hochdeutsche Texte in Lyrik und Prosa zu den Figuren der Weihnachtskrippe verfasst, die Wilfried Zilz ins Plattdeutsche übersetzt hat. Bebildert ist das Buch mit Fotos von Ute Bruns und Martin Stromann aus ausgewählten Kirchen auf der ostfriesischen Halbinsel. Worte und Bilder, die nicht nur im Kerzenschein tragen. 24 Geschichten vom Warten und Erwarten in Hoch- und Plattdeutsch. Ein Buch wie ein immerwährender Adventskalender: Jede der 24 „Türchen“ verkürzt so die Wartezeit bis zum großen Finale an Heiligabend. Ein stimmungsvoller Begleiter durch die Weihnachtszeit.