Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

18. Mai 2020

Pfarrer Jürgen Giszas

GOTTDURCHFLUTET

Auf ihrem Weg durch die Wüste trauen die Kinder Israels Gott nicht mehr zu, ihren Durst löschen zu können. Gott bittet daraufhin Mose, mit seinem Stab an einen Felsen zu schlagen. Aus dem Stein strömt Wasser!

Da nannte er den Ort Massa und Meriba,
weil die Israeliten dort gehadert (…) hatten.
– 2 Mose 17,7 –

MASSA UND MERIBA

Kristallklares Nass
dem Felsen
abgerungen
durchtränkt
den staubtrocknen
Erdengrund

Die zu Grabe
getragene
Zuversicht
wird sanft
wachgeküsst

Der Stab
wird nicht
gebrochen
über den Häuptern
der Sehnsüchtigen

Wenn alle
Brünnlein
fließen …

In Massa
und
in Meriba

– Jürgen Giszas –

Es gibt Zeiten,
da gelangen auch wir
nach Massa und Meriba.
Vertrauen wir dann darauf,
dass auch unsere Zukunft
gottdurchflutet ist!
Euer Jürgen

BIBEL
Luther2017.


Rudolf von Ems. Weltchronik, Böhmen, 3. Viertel 14. Jh. – Wikimedia Commons.