Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

14. April 2020

Pfarrer Jürgen Giszas

In Zeiten wie diesen zweifeln wir – auch an bislang Vertrautem!

Thomas zweifelte auch. Wollte nicht an die Auferstehung Jesu glauben – ehe er denn seine Finger in die Wundmale des Auferstandenen gelegt habe.
Jesus nimmt sich der Skepsis des Freundes an. – Und Thomas glaubt!
– Johannes 20,19–29 –

KAUM ZU GLAUBEN!

Einen Ungläubigen
haben sie ihn genannt

Weil sein Glauben nicht
im Hörensagen gründet

Weil er den Finger
in die Wunde legt

Der Zweifel
küsst wach
die Zusage

Glücklich sind
die Gläubigen

Thomas öffnet
lebendigem Vertrauen
Tür und Tor …

Kaum zu
glauben!

– Jürgen Giszas –

Zweifel kann dem Gottvertrauen
Tür und Tor öffnen!
Einem lebendigen Gottvertrauen!

Ein solches wünsche
ich euch – nicht nur
in Zeiten wie diesen.
Euer Jürgen Giszas

BIBEL
Luther2017.


Albani-Psalter, 1120 bis 1130 – The Incredulity of Thomas – Wikimedia Commons.