Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Evangelische Erwachsenenbildung



Die Evangelische Erwachsenenbildung (EEB) hat die Aufgabe, Fragen der Zeit und des Glaubens aufzugreifen und gesprächsfähig zu machen. Mit ihren Angeboten hilft sie Menschen sich ihrer selbst, ihres Glaubens und ihrer persönlichen Haltung zu aktuellen Entwicklungen zu vergewissern oder durch neue Impulse zu überdenken.

Die Evangelisches Erwachsenenbildung: 

• gibt kontinuierlich Veranstaltungskalender heraus
• bezuschusst Bildungsmaßnahmen vor Ort
• unterstützt mit eigenen interessanten und zeitgemäßen Angeboten (Veranstaltungsplanung, Referentenheften, Vorträge der Hauptamtlichen, Organisation und Durchführung von Seminaren) Gemeinden und kirchlichen Werke.

Dabei verantworten Ehrenamtliche und Hauptamtliche in den gemeindlichen Gruppen und den kirchlichen Werken gemeinsam die evangelische Bildungsarbeit.
Die EEB wird vom Kirchenkreisverband Herford-Lübbecke-Minden-Vlotho verantwortet. Der Vorsitzende des Kirchenkreisverbandes und zugleich der Vorsitzende des Beirates der EEB ist zur Zeit der Superintendent des Kirchenkreises Vlotho Andreas Huneke.

Der Verband ist Mitglied im Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Westfalen und Lippe e.V. - einer vom Land anerkannten Einrichtung der Weiterbildung. Katrin Weber und Irene Esser (bis zum 01.02.19) sind als Bildungsreferentinnen für die Kirchenkreise Minden und Lübbecke zuständig.  Zweimal im Jahr erscheint sowohl ein neues Programmheft für die EEB im Kirchenkreisverband, als auch eines speziell für die Angebote im Kirchenkreis Lübbecke.

Das aktuelle Halbjahresprogramm der EEB im Kirchenkreisverband Herford-Lübbecke-Minden-Vlotho finden Sie >>hier>> .

Das aktuelle Halbjahresprogramm der EEB im Kirchenkreis Lübbecke finden Sie hier.

Themenschwerpunkte von Katrin Weber sind

• Biographische Didaktik
• Religionspädagogik
• Ehrenamtsmanagement
• Gesellschaftspolitik

Nehmen Sie gerne Kontakt zur Evangelischen Erwachsenenbildung auf. Kathrin Weber freut sich auf Sie und Ihr Anliegen!


Kathrin Weber 

Evangelische Erwachsenenbildung
Geistwall 32
32312 Lübbecke
Telefon: 05741-2700300
Handy: 0152-59768363
Email: erwachsenenbildung@kirchenkreis-minden.de

Christa Zwilling-Seidenstücker verabschiedete sich vom Kirchenkreis Lübbecke

Christine Scheele

Wenn Christa Zwilling-Seidenstücker den Kirchenkreis Lübbecke im Juli verlässt, dann geht sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die vier Jahre, in denen sie verantwortlich für die Erwachsenenbildung im Kirchenkreis war, waren geprägt von intensivem Austausch und vielfältigen Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Generationen und Hintergründe. Dies hinterlässt Spuren. Nun zieht die Mutter von drei Kindern aus familiären Gründen nach Kassel.
„Ich hoffe, dass ich den Menschen im Kirchenkreis mit meinen Themen einige Denkanstöße geben konnte.“ So Zwilling-Seidenstücker. In jedem Fall hat sie eine Menge gelernt: „Wenn Menschen sich öffnen und etwas Persönliches von sich preisgeben, dann ist das ein ganz besonderes Geschenk.“
Einer der bewegendsten Momente ihrer Arbeit ereignete sich während einer Wochenendfreizeit mit geflüchteten Menschen am Dümmer-See. „Ich war sehr skeptisch, als der Wunsch aus der Gruppe kam, mit Booten auf den See hinauszufahren. Viele von ihnen hatten ja die Flucht über das Mittelmeer mit knapper Not überlebt. Ich hatte Angst vor einer Retraumatisierung! Doch dann geschah etwas, womit ich nicht gerechnet hatte. Die jungen Männer spielten ihre Ankunft auf dem europäischen Festland nach. Und jetzt führten sie die Regie in einer Szene, die sie vorher nur passiv durchleben konnten: Mit hoch erhobenen Armen und in leuchtend orangen Schwimmwesten standen sie am Ufer des Dümmer-Sees und riefen „Thank you God!“ – „Danke Gott!“ …“
Der Kirchenkreisverband sucht aktuell nach einer neuen Bildungsreferentin. In der Zwischenzeit überbrückt Irene Esser, schwerpunktmäßig tätig in der Evangelischen Erwachsenenbildung des Kirchenkreises Minden, die Vakanzzeit.


Mit einem ausgiebigen Frühstück verabschiedete sich Christa Zwilling-Seidenstücker von den Mitarbeitenden des Kirchenkreises und den Synodalen Diensten. Verwaltungsleiter Carsten Schöneberg bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und überreichte ein Geschenk.