Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Kirchengemeinde begrüßt Küsterin

Neue Varler Küsterin begrüßt

Edith Hantel tritt Nachfolge von Gisela Kröger an

Varl (WB). Viele Menschen sind in den Gottesdienst nach Varl gekommen, um die neue Küsterin Edith Hantel zu begrüßen.

Ab sofort ist sie für die gottesdienstlichen Arbeiten in der Varler Kapelle verantwortlich und tritt damit die Nachfolge von Gisela Kröger an, die dieses Amt zehn Jahre lang versehen hatte und nun aus Altersgründen aus ihrem Dienst ausgeschieden ist. Pfarrerin Gisela Kortenbruck führte sie in ihren neuen Dienstbereich ein, der aber nichts wirklich neues für sie ist. Schon seit vielen Jahren ist sie als Küsterin in Preußisch Ströhen tätig, vor etwa drei Jahren hat sie auch noch die Zuständigkeit für das Paul-Gerhardt-Haus in Alt-Espelkamp übernommen.
Vertreterinnen des Presbyteriums (Karin Koch, Dagmar Nolte, Brunhilde Meier) wünschten der »Neuen« Glück und Segen für ihren Dienst, in dem sie von ihrem Mann, Kurt Hantel, nach Kräften unterstützt wird.
»Die erste große Aufgabe wird jetzt zu Erntedank auf uns zukommen, wenn die Erntegaben geschmückt werden müssen« , meinte Edith Hantel, »aber wir haben ja Erfahrung, wir schaffen das schon.«

Artikel vom 17.09.2009