Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Bläsergottesdienst in Rahden

Bläsergottesdienst in Rahdener St.-Johannis-Kirche regt zum Mitsingen an



Rahden (WB/ni). »Singet dem Herr ein neues Lied« - Unter diesem Motto hat am Sonntag der Bläsergottesdienst des Posaunenchores Rahden gestanden.
30 Bläserinnen und Bläser unter der Leitung von Uwe Kolbus spielten verschiedene Variationen dieses Leitwortes aus Psalm 98. Immer wieder sang die Gemeinde dazu einzelne Strophen.
Neue und alte Lieder bildeten ein festliches Gefüge, das die Gemeinde in der gut gefüllten St. Johannis-Kirche mit großem Dank und einem herzlichen Applaus am Ende honorierte. Auf dem Programm standen unter anderem Lieder wie »Swing Low«, »Silent Room« oder »Sonata No 4«, aber auch besinnliche Stücke, wie »Friede mit Euch« und Kirchenlieder, die von der Gemeinde gesungen und von den Bläsern begleitet wurden. Den Abschluss nach dem Segen von Pfarrer Stefan Thünemann, der seine Predigt in zwei Teile mit musikalischer Unterbrechung gesplittet hatte bildete »Black and White«.



Mit eingebunden waren die Jungbläserinnen und Jungbläser. Ludwig Winkelmann, Jens Vullriede, Finn Schütte, Theresa und Maren Kubel, Lukas Düning, Luisa Dieker und Ronja Schaak sowie Jule und Rieke Hillebrand spielten gleich zwei Stücke zu Beginn des Gottesdienstes.
Geehrt wurde in diesem Gottesdienst Werner Ahrens, der seit 60 Jahren aktiv ist. Dabei ist einmal mehr deutlich geworden, wie sehr die unterschiedlichen Generationen die Arbeit des Posaunenchores Rahden tragen.

WB Artikel vom 10.11.2010