Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Ein Kaktus schlägt Wurzeln

Gehlenbecker Gruppe hat neue Form von Kultur in der Gemeinde etabliert



Lübbecke (nw). Die Kaktus-Gruppe der ev.-luth. Kirchengemeinde Gehlenbeck feiert am Freitag, dem 23. September, den 10.Jahrestag im oder am Gemeindehaus Gehlenbeck. Die Feier beginnt um 19.30 Uhr mit einem Sektempfang. Anschließend gibt es ein gemeinsames Essen.
Den Namen „Kaktus“ erhielt die Gruppe eher durch Zufall, nachdem ein erstes Projekt im Sommer 2001 mit einem Abend zu dem pädagogischen Thema „Wie umarme ich einen Kaktus?“ gestartet war.
Die Gruppe besteht aus neun Menschen aus der Kirchengemeinde und bietet seit Sommer 2001 ein offenes Programm in Form von drei bis vier Veranstaltungen pro Jahr an. Es sollen kulturelle, musikalische Veranstaltungen sein, geistliche Themen in der Sprache unserer Zeit aufgegriffen werden und thematische Abende zu aktuellen Lebensfragen veranstaltet werden.
Es ist der Wunsch, inhaltlich möglichst etwas Besonderes zu bieten und dies in einem Rahmen, der Menschen zusammenbringt. Die Veranstaltungen sollen offen sein für die verschiedensten Menschen, auch für Interessierte aus anderen Konfessionen, für Leute, die sonst eher wenig Draht zur Kirche haben, und für Menschen, die neu in Gehlenbeck sind.
Thematisch und inhaltlich soll sehr viel möglich sein, was sonst in der Kirche so nicht vorkommt.
Bisher gab es Veranstaltungen wie „E-Mail von Gott– Was gibt uns die Kraft zum Leben?“ mit Prof. Klaus Berger; „Der fiese Sturm um Pisa – Erziehung für die Welt von morgen“ mit Prof. Rainer Dollase; „Gast auf Erden – Paul Gerhard goes Jazz“ – Sarah Kaiser live in concert, Kleinkunst und Circus Krönchen im alten Pfarrgarten und vieles mehr.
Die Geburtstagsparty am 23. September will nostalgisch und leichtfüßig auf die vergangenen 10 Kaktus-Jahre zurückschauen, ohne den Blick auf Gegenwart und Zukunft zu scheuen.
Die Besucher haben die Kaktus-Veranstaltungen mit ihrem zahlreichen Kommen und ihrem großen Zuspruch zu dem gemacht, was sie sind – erfrischende, nachdenkliche oder einfach nur freudige Treffen der mittleren Generation unter dem Dach der Kirche. Einige Veranstaltungen haben mittlerweile Kultstatus erreicht und sind aus dem Jahresprogramm nicht mehr wegzudenken wie der satirische Jahresrückblick mit Bernd Gieseking.
Der Geburtstagsabend soll bestimmt werden von fetziger Musik, reden und dem ein oder anderen schönen Moment. Für die Gestaltung des Abends wurde ein überraschendes Musik-Duo engagiert, das für launige Unterhaltung sorgt und einen unbeschwerten Abend mit Freunden garantiert – mit offenem Ende.
Eintrittskarten für die Geburtstagsparty kosten 10 Euro. Sie gibt es ab sofort im Gemeindebüro Gehlenbeck, Mühlenstraße 5. Telefonische Bestellung unter Tel. (0 57 41) 6 11 20.