Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Evang. Martins-Kirchengemeinde Espelkamp

Größe: 9,13 km²
Gemeindemitgliederzahl: 4298 (Juni 2016)

Gemeindebüro:


Sekretärin Katja Gläser
Brandenburger Ring 52
32339 Espelkamp

Telefon:  05772 4415
Fax: 05772 915950
Mail: buero(at)martins-kirchengemeinde.de

Öffnungszeiten:

Dienstag, von 9.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

Website:

Martinskirchengemeinde Espelkamp


Unsere Pfarrerinnen und Pfarrer: 

Westbezirk:


Pfarrer: Falk Becker 

Telefon: 05772 3211
Fax: 05772 936695

Mail: fb(at)falk-becker.de

Pfarrbezirk Ost: 

zurzeit vakant

Vertretungsdienste übernimmt


Pfarrerin im Probedienst Katharina Blöbaum

Telefon: 05772 4869521
Mobil: 0176 24596104

Mail: katharina.bloebaum(at)kk-ekvw.de

Gottesdienste:

Thomaskirche:
entfällt derzeit aufgrund der Sanierungs- und Bauarbeiten.

Michaelskirche:
sonntags 10.00 Uhr familienfreundlicher Gottesdienst; Tannenbergplatz 1 
- an jedem 1. Sonntag im Monat mit Feier des Abendmahls 
- an jedem 4. Sonntag im Monat mit Kirchen-Kaffee im Anschluss an den Gottesdienst 
- einmal im Monat feiern wir sonntags um 11 Uhr einen „Leib und Seele“-Gottesdienst mit Kindergottesdienst; die genauen Termine entnehmen Sie bitte der Homepage der Martinskirchengemeinde Espelkamp 

Tageseinrichtungen für Kinder

Hand in Hand
Brandenburger Ring 16a
32339 Espelkamp

Brummkreisel
Gabelhorst 29a
32339 Espelkamp

Schwedenkindergarten
Kantstr. 1
32339 Espelkamp

Friedhöfe:

Kommunaler Friedhof

  • Thomaskirche
  • Michaelskirche

Karte Espelkamp


Friedhof



Ev. Kindergarten "Hand in Hand"

Brandenburger Ring 16a
32339 Espelkamp
Tel: 05772 - 4211

500 kleine und große Stimmen besingen den Frühling

Wer denkt, dass viele Kinder auf einen Schlag nur Krach machen können- der konnte sich am Dienstag in der Thomaskirche Espelkamp eines Besseren belehren lassen. Kantor Heinz-Hermann Grube lud 500 Kinder aus 26 Kindertagesstätten zum gemeinsamen Liederfest ein. Er wolle damit schlicht und einfach „das Singen in den Kindergärten befördern.“ Schon 2014 hat es so ein Liederfest gegeben und stieß auf viel positive Kritik.

So auch dieses Jahr. Die Kinder sangen mit Lust und Laune viele Frühlingslieder, aber auch kirchliche Lieder zu Ostern. Mit viel Witz und kreativen Ideen brachte Grube die Kinderaugen zum Staunen. So zog er aus seinem Mund einen musikalischen Sonnenstrahl oder klatschte im Takt zu den Liedern. Auch ging er durch die Reihen und tanzte mit den Kindern im Kreis oder begrüßte sie zu dem Lied „Der Herr ist auferstanden“ mit eigenem Handschlag. Den Kindern gefiel besonders das Tanzen und Bewegen sichtlich. 

Musikalisch unterstützt wurde er von einer kleinen Combo, bestehend aus Anja Vehling, Klarinette, Tobias Krügel, Klavier, Udo Karrasch, Bass und Friederike Grube am Schlagzeug. Gemeinsam mit der Band fetzten die Stücke dann noch ein bisschen mehr. Am Ende der Veranstaltung zeigte sich Grube sehr glücklich über den Erfolg: „Begeisterung und Enthusiasmus pur- das war super“! Nun bleibt die Frage offen, ob sich die Kinder und auch die zahlreich erschienen Erzieher und Eltern auf eine dritte Auflage freuen dürfen. Kantor Grube lässt hoffen: Das Liederfest wird wiederkommen! Und bis dahin können die Kinder die vielen Lieder, darunter „Korn, das in die Erde“, oder „Zu Ostern in Jerusalem“, fröhlich im Kindergarten weitersingen!

 

  

 

Text: Friederike Grube
Fotos: Christine Scheele