{=webseitetitle=}

Illu


Inhalt

Pfarrer Reinhard Ellsel

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Lina weiß nicht, was sie machen soll. Eigentlich steht ihr nach der Schule
die ganze Welt offen. So haben es die Lehrer immer gesagt. Aber für welchen Beruf soll sie sich jetzt entscheiden? Oder soll sie erst für ein Jahr ins Ausland gehen? Lina hat Angst, dass sie sich auf eine Richtung festlegt, die ihr später einmal nicht gefällt.
„Liebe Lina“, schreibt ihr der Großvater in einer Email: „Zwar bin ich Pastor, aber ich kann leider nicht hellsehen und weiß nicht, was die Zukunft bringt. Ich weiß nur, dass Du mit lauter Grübeln nicht weiter kommst. Du musst es ausprobieren. Das Gute ist, dass Du im Vertrauen auf Gott Deinen Start wagen kannst. Er geht mit Dir. Mit ihm kannst Du alles besprechen.“
„Aber woher soll ich denn wissen, was Gott konkret mit mir vorhat?“, fragt Lina. Großvater: “Gott redet auf drei Arten mit uns. Er redet mit uns durch das Wort der Bibel, durch unser Herz und durch unsere besondere Geschichte, die er ja schon mitgeschrieben hat. Also, welchen Beruf würdest Du denn am liebsten machen? Stehen Dir dafür - nach menschlichem Ermessen - die Gaben und Möglichkeiten zur Verfügung? Und schließlich: Stehen Deine Überlegungen mit Gottes Geboten im Einklang? Vor allem mit: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“
„So einfach soll das sein?“, fragt Lina. Großvater: „Ich weiß, dass es nicht einfach ist. Aber nun musst Du keine Angst mehr haben, dass Du etwas falsch machst.“

Wie gut ist es, wenn man im Vertrauen auf Gott sein Leben gestalten kann!
Der Monatsspruch für Februar 2018 spricht davon, auf welche Weise Gott uns begleitet: Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust. (Deuteronomium 30,14) Sein Wort, seine Gebote sind wie Leitplanken, die uns vor schweren Fehlern bewahren.

Leitplanken
Sie sprechen eine klare Sprache.
Sie ordnen das Leben.
Sie haben sich milliardenfach bewährt.
Sie geben mir Freiheit
und dienen meinem Mitmenschen.
Auch wenn ich sie übertreten sollte,
geben sie mir noch Orientierung.
Die Gebote Gottes.

Ich beherzige sie
in meinem Tun und Lassen
und gehe begleitet in den Tag.


Suchen und Finden




Unsere Gottesdienste

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Flüchtlingsarbeit im Ev. Kirchenkreis Lübbecke

Dieses Bild ist nicht vorhanden.
 

TelefonSeelsorge Ostwestfalen

Dieses Bild ist nicht vorhanden. 

Unsere Landeskirche

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Klicken Sie »hier» :


Zwischen Himmel und Hölle

Dieses Bild ist nicht vorhanden.
UK