{=webseitetitle=}

Illu


Inhalt

Mitmachen

Mitmachschow in Pr. Oldendorf begeistert

Dieses Bild ist nicht vorhanden.
Silke Birkemeyer

Preußisch Oldendorf (WB). »Ganz schön stark« ist der Titel der Show, die Kindermusiker, Puppenspieler und Unterhaltungskünstler Daniel Kallauch auf Einladung der Stiftung zur Förderung der Kirchengemeinde Preußisch Oldendorf im Gemeindehaus präsentiert hat. Im Gepäck hatte er Spaßvogel Willibald und viele Geschichten aus dem Leben.
Muss man ein Mathegenie, Musikstar oder Muskelprotz sein, um zu zeigen, wer oder was man ist? Mit dieser Frage startete der Mann in den roten Schuhen sein Programm und besang die Antwort mit der Liedzeile »Hier bist du richtig – hier bist du wichtig«. Mit seinem lustigen Bühnenprogramm und den eingängigen Melodien nahm er die 222 Zuschauer mit auf eine Reise durch Gefühle wie Angst und Mutlosigkeit, Fremdenfeindlichkeit und die Bedeutung von Freundschaft, Familie und der Beziehung zu Gott.
Dem Liedermacher geht es um mehr als nur Unterhaltung – er singt und redet über Gott und die Welt. Und er macht Mut, an sich zu glauben. Als Verstärker und Mitspieler hat er den Spaßvogel Willibald eingebaut, dem gerade auch nicht alles gelingen will. Seine Karriere als Musicalstar in einem Stück über die Biene Maja steht auf mehr als wackeligen Füßen. Der gefiederte Verwandlungskünstler ist zum Glück nicht auf den Mund gefallen.
»Schön, dass wir uns so lange nicht gesehen haben«, sagte er gleich zum Beginn der 80-minütigen Familien-Show und brachte das Publikum von Beginn an zum Lachen. Seine gute Laune, die Gespräche mit Daniel Kallauch und die passenden Lieder bildeten den Rahmen für die Aufführung mit Tiefgang, die die jungen Zuhörer begeisterte und die älteren Gäste zum Nachdenken brachte. Mit dem Hinweis »Komm, wir wollen Freunde sein, komm mach mit. Mach du den ersten Schritt«, forderte er dazu auf, mutig zu sein und auch einmal »Entschuldigung« zu sagen.
Auch die Themen »Versagen« und »Enttäuscht sein« fanden den Weg ins Programm. Dazu wählte Kallauch vier »Super-Männer« aus dem Publikum auf die Bühne, wo sie das Team aus Wolfgang Zerbin (Keyboard), René Stebani (Techniker) und Sänger Daniel Kallauch unterstützten. Kinder und Eltern verfolgten die mitreißende Show gespannt und so hielt es sie bei den Songs zum Mitmachen auch nicht auf den Plätzen. Lachen, tanzen und mitsingen war unbedingt erlaubt. Dabei schaffte es Kallauch durch stetigen Dialog mit den Zuschauern, eine besondere Magie mit einfachen Botschaften zu schaffen: Du bist einzigartig. Du bist stark. Du bist nicht allein.
»Für die Tage mit den dunklen Wolken«, sagte Kallauch, »empfehle ich ein Gespräch mit Gott.« Das passende Lied dazu hieß »Wenn du mich brauchst, dann bin ich nah«. Mit seinem starken Auftritt zog er das Publikum von Beginn an in seinen Bann und wurde schlussendlich mit viel Applaus und dem Ruf nach einer Zugabe belohnt. CDs, kleine Plüsch-Willis, Bücher und weitere Andenken konnten die Kinder im Anschluss an das Konzert im Foyer des Gemeindehauses kaufen.
Mit der Auswahl für das familienfreundliche Stück hat Vorstandsmitglied Bernd Kammann erneut eine glückliche Hand bewiesen. Nach dem Erfolg der »Prinzen« im vergangenen Jahr lag die Messlatte hoch.
Die Stiftung biete seit 2012 Veranstaltungen an, sagte Kammann und wies auf zwei weitere, bald anstehende Termine hin. Am 25. Februar wird mit »Bonhoeffers große Liebe« ein Musical im Gemeindehaus aufgeführt. Die Brüder Joshua und Samuel Harfst sind am 21. Mai zu Gast und spielen in der Kirche. Karten im Vorverkauf sind im Gemeindebüro und in der Christlichen Bücherstube in Espelkamp erhältlich.

WB 30.1.

"Ganz schön stark"
Mitmachshow: Daniel Kallauch begeistert Kinder und Erwachsene. Handpuppe Willibald ist der heimliche Star und ein echter Spaß-Vogel

Von Imme Lohmeyer-Loren NW

Pr. Oldendorf. Wie Kinder ticken, das weiß Daniel Kallauch ganz genau. Und in seinem Spaßvogel Willibald hat er sich einen Bühnenpartner geschaffen, mit dem er streiten, lachen, weinen oder den er trösten kann. Diese Handpuppe ist so bühnenwirksam wie Kallauch selbst. Er muss Kinder nicht erst motivieren mitzumachen, sondern hat von der ersten Minute an die Aufmerksamkeit der kleinen Zuschauer.

So begeisterte Kallauch auch im Ev. Gemeindehaus Pr. Oldendorf eine große Kinderschar und ihre Familien. Wie selbstverständlich sangen alle mit bei Ohrwürmern wie "Ganz schön stark" (zugleich das Motto der Mitmach-Familienshow) oder bei "Komm, wir wollen Freunde sein". Aber Kallauch geht es nicht nur um oberflächliche Unterhaltung. Seine Botschaft lautet: "Es gibt einen unsichtbaren Freund, Gott, der dich liebt und stark macht".

Kallauch singt über Supermann-Papas und tolle Mamas

Aber nicht nur die Kinder fühlen sich von Kallauch verstanden, sondern auch die Mütter und Väter im Publikum, die ebenso freudig wie ihr Nachwuchs mitsangen und -klatschten. In der Hymne an die Väter ("Papa, Papa, Supermann") gelang es dem Kindermusiker, die Väter Manuel, Alex und Garrett auf die Bühne zu locken und ihnen Supermann-Kostüme überzustülpen. Die Stimmung hätte nicht besser sein können, als anschließend "Toll, dass es Mamas gibt" erklang.

Familien stark machen: Das ist es, was Kallauch mit seinen Shows erreichen will. Und seine Motivation als dreifacher Familienvater ist echt. Aber auch Mütter und Väter sind fehlbar oder manchmal nicht zur Stelle. Dann verweist Kallauch wieder auf Gott, der immer da ist. Regelrechte Gänsehautstimmung kam auf bei dem innigen "Wenn du mich brauchst, bin ich da", bei dem alle ihre Smartphones im Publikum aufleuchten ließen.

Der heimliche Star des Abends war jedoch weder Kallauch (Gesang, Gitarre und Mundharmonika) noch sein langjähriger Begleiter Wolfgang Zerbin am Keyboard, auch "Wolle" genannt. Nein, es war Handpuppe Willibald im Biene-Maja-Kostüm, verkannter Musical-Star, den Kallauch durch alle Höhen und Tiefen seines Lebens begleitete.

Die Kinder können sich mit Willibald identifizieren

Mit Willibald können sich die Kinder identifizieren. So wie er nicht die ersehnte Hauptrolle im Musical bekommt, haben auch die Kleinen schon Enttäuschungen in ihrem Leben erfahren. So wie Willibald sich an dem aufgeplusterten Papagei Erika rächen will, hat vielleicht schon mancher im Publikum Rachegedanken gehegt. Die Kinder jedenfalls kreischten begeistert, wenn der pädagogisch wertvolle Willibald widersprach oder zankte. Und sie bedauerten ihn, wenn er am Boden zerstört war. Dann wusste Kallauch Rat: "Du bist einzigartig" war seine Antwort auf Kummer und Verzweiflung. Mit tosendem Applaus wurden Kallauch und Zerbin für ihre Nachmittagsshow bedacht, ein Zeichen dafür, dass die Stiftung zur Förderung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Pr. Oldendorf mit ihrer Wahl des Entertainers ins Schwarze getroffen hatte.



————————————————————————————————


Suchen und Finden




Unsere Gottesdienste

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

TelefonSeelsorge Ostwestfalen

Dieses Bild ist nicht vorhanden. 

Unsere Landeskirche

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Klicken Sie »hier» :


Zwischen Himmel und Hölle

Dieses Bild ist nicht vorhanden.
UK