{=webseitetitle=}

Illu


Inhalt

Mutig und zuversichtlich durchs Leben

„Wir Menschen haben das Glück, dass wir kreativ sein dürfen. Einige Menschen können singen und wiederum andere kreative und tiefgründige Texte verfassen und dann gibt es Menschen, die können beides und verbinden es auf besondere Weise miteinander“, so begrüßte Pfarrer Jürgen Giszas die Zuhörerinnen und Zuhörer im Thomas Gemeindehaus in Lübbecke und kündigte damit Andi Weiss an, der schon zum dritten Mal den Weg nach Lübbecke für ein Konzert gefunden hatte. Organisiert wurde es von kulturplus – dem Kulturreferat des Ev.Kirchenkreises Lübbecke zusammen mit dem Gesprächskreis für Frauen mit Brustkrebs. Pfarrerin Sabine Heinrich erinnerte an die vergangenen Konzerte, bei denen immer wieder auch Gedanken zurückgeblieben waren, die zum Nachdenken anregten und sie war sich sicher, dass das auch an diesem Abend ähnlich sein würde.

Aus München kommend lädt der Diakon als Songwriter und Geschichtensammler in seinen Konzerten immer wieder auf eine besondere Reise ein und dieser Einladung waren auch viele gefolgt. Sein aktuelles Programm mit neuen Liedern und Geschichten trägt den Titel „Laufen lernen“ und ist inspiriert von der Geburt seines zweijährigen Sohnes, der sich noch am Anfang seines persönlichen Wegs durch das Leben befindet. Wer den Melodien lauscht, wird sich an der einen oder anderen Stelle schnell selbst wiederfinden und Parallelen zum eigenen Leben ziehen. Die Texte sprechen die Sprache des wahren, des echten Lebens mit Höhen und Tiefen und geben Mut immer wieder neu anzufangen, nach Rückschlägen nicht aufzugeben, eben immer wieder neu laufen zu lernen. Andi Weiss mag die starke Bildsprache und weiß sie so einzusetzen, dass sie guttut.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer bekommen die Chance die Angst vor dem eigenen, manchmal eben auch schwierigen Leben zu verlieren und können in Krisen vielleicht auch Chancen sehen. Er ist ist dabei auch überzeugt, dass wir Menschen auch auf die bedingungslose Liebe Gottes hoffen können, die uns stärkt.
Dabei kann Andi Weiss seine Botschaften aus dem Leben sehr vielseitig musikalisch inszenieren. Melancholische Lieder werden gerahmt von frischen Melodien die Lust auf den Weg durch das eigene Leben machen. Eingängig und verständlich lädt er ein zum Aufbruch und zu einem Leben mit Mut und der Lust auf Veränderung.

Zwei Tage später machte er den sonntäglichen Gottesdienst im Gemeindezentrum Gabriel-Kirche in Nettelstedt zu einem besonderen Erlebnis, da er das Thema „Aufstand und Aufbruch“ musikalisch untermalte. Pfarrer Jürgen Giszas predigte von der Heilung des Gelähmten und nahm damit Bezug auf den Titel des aktuellen Konzertprogramms.

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Andi Weiss  begeisterte die Anwesenden mit Liedern voll Mut und Zuversicht.

Text: Michael Biesewinkel
Foto: Jürgen Giszas


Suchen und Finden




Unsere Gottesdienste

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Zwei Handwerksmeister in Tansania

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Newsletter: Bei uns im Kirchenkreis

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

StichWORT Reformation

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Beiträge zur Reformation

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Presbyterien im Lübbecker Land 2016

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Flüchtlingsarbeit im Ev. Kirchenkreis Lübbecke

Dieses Bild ist nicht vorhanden.
 

SEPA-Bankverbindungen des Ev. Kirchenkreis Lübbecke

 

      Dieses Bild ist nicht vorhanden.


TelefonSeelsorge Ostwestfalen

Dieses Bild ist nicht vorhanden. 

Unsere Landeskirche

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Klicken Sie »hier» :