{=webseitetitle=}

Illu


Inhalt

Sven Klöckner als Prädikant in Levern eingeführt

Prädikant wird in Gemeindearbeit eingeführt - Priestertum aller Gläubigen


Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Die Kirchengemeinde Levern feierte am 02. April 2017 in einem festlichen Gottesdienst die Einführung von Sven Klöckner in das Amt des Prädikanten. Früher Laienprediger genannt, verkündigen Prädikanten im Rahmen ihres Ehrenamts die frohe Botschaft und sind in ihrer liturgischen Funktion den Pfarrerinnen und Pfarrern gleichgestellt. Obwohl sie keine Theologen sind, besitzen Prädikanten ein fundiertes Bibelwissen und haben sich in der Gemeindearbeit etabliert. So auch Sven Klöcker, der der viele Jahre im CVJM und Presbyterium in Wehdem mitgearbeitet hat. Seit 2013 ist er Mitglied im Presbyterium Levern und wurde jüngst zum Kirchmeister gewählt.
„Im Jubiläumsjahr der Reformation feiert die Kirchengemeinde Levern mit der Einführung des Prädikanten Klöcker das „Priestertum aller Gläubigen“, einen ur-reformatorischen Gedanken“ so freut sich das das Presbyterium. Am Einführungsgottesdienst mitgewirkt haben Superintendent Dr. Gryzan, Pfr. i. R. Ulrich Mentemeier, Pfr. Finkeldey und Sven Klöcker. Gesungen hat der Kirchenchor unter der Leitung von Olga Rust. Während des anschließenden Kirchenkaffees wurde bei Kaffee und Sekt geklönschnakt und natürlich dem neuen Prädikanten gratuliert. 

Suchen und Finden




Unsere Gottesdienste

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Zwei Handwerksmeister in Tansania

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Newsletter: Bei uns im Kirchenkreis

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

StichWORT Reformation

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Beiträge zur Reformation

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Presbyterien im Lübbecker Land 2016

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Flüchtlingsarbeit im Ev. Kirchenkreis Lübbecke

Dieses Bild ist nicht vorhanden.
 

SEPA-Bankverbindungen des Ev. Kirchenkreis Lübbecke

 

      Dieses Bild ist nicht vorhanden.


TelefonSeelsorge Ostwestfalen

Dieses Bild ist nicht vorhanden. 

Unsere Landeskirche

Dieses Bild ist nicht vorhanden.

Klicken Sie »hier» :